Reiseblog Saarland (Foto: Screenshot)

Reisen im Kopf mit dem Reiseblog Saarland

Gerd Heger   23.03.2020 | 16:30 Uhr

Der wohlverdiente Urlaub, der erholsame Wochend-Ausflug - in Zeiten von Corona müssen wir auf diese lieb gewonnen Dinge verzichten. Doch zum Glück ist der Mensch ein phantasiebegabtes Wesen und kann sich vieles auch vorstellen. Die Tourismuszentrale hat vor ein paar Jahren einen "Reiseblog Saarland" ins Leben gerufen, mit dem man wunderbar auf Endeckungsreise gehen kann - mit Fotos, Videos und Texten.

Audio

Reisen im Kopf mit dem Reiseblog Saarland
Audio [SR 3, Gerd Heger, 23.03.2020, Länge: 02:42 Min.]
Reisen im Kopf mit dem Reiseblog Saarland

Wussten Sie, dass der vermutlich älteste Tennisplatz Deutschlands im Herzen von Saarbrücken lag? In der Zeit von 1550 bis 1787 wurde in deutschen Schlössern nämlich begeistert Ball gespielt. Hauptsächlich Adelige gingen der beliebten Sportart nach - und nun raten Sie mal, wo die Herrschaften hier dem Spaß gefrönt hatten? Genau, im Saarbrücker Schlossgraben.

Dies nur eine der vielen Geschichten, die Sabine Caspar, Erik Hoffmann und Susanne Renk von der Tourismuszentrale für den "Reiseblog Saarland" zusammengetragen haben. Und es gibt noch viele mehr. Dazu kommen noch Serien, in denen zum Beispiel von zum Träumen bringenden Bäumen erzählt wird - oder Besuche bei spannenden Menschen wie aktuell dem saarländischen Nationaldichter Johannes Kühn. Außerdem bietet der "Reiseblog Saarland" viele, viele Bilder und auch Videos.

Eine richtige Urlaubsreise kann der Blog natürlich nicht ersetzen, aber vielleicht ein paar schöne Stunden Auszeit bescheren. Und da die Drei von der Tourismuszentrale eifrig dabei, das Angebot ständig zu erweitern, gibt es immer wieder auch Neues zu entdecken.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 23.03.2020 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja