Ansichtskarte aus der Ukraine (Foto: Christoph Politaera)

Interview: "Typischerweise wird das Wetter thematisiert"

Interview mit Heiko Hausendorf zu "150 Jahre Postkarte"

Interview: Frank Hofmann   01.10.2019 | 09:34 Uhr

Nicht die Ansichtskarte, sondern die schlichte weiße Postkarte, feiert heute ihren 150. Geburtstag. Eine Erfindung von Österreich-Ungarn. Postkarten sind ein Spezialgebiet des Sprachwissenschaftlers Professor Heiko Hausendorf von der Universität Zürich. Er hat mehr als 13.000 Ansichtskarten auf ihre Muster und Besonderheiten untersucht.

"Ihr Lieben daheim! Uns geht´s gut. Das Essen ist toll, der Strand ein Hit. Viele Grüße aus …“ Von Hand geschrieben ist das ein klassischer Text, der auf einer Postkarte steht. Hausendorf hatte schon seine Antrittsvorlesung über die Ansichtskarte gehalten. Später forschte er dann über solch "kleinen" Texte, zu denen auch die auf der Postkarte gehörte.

Audio

Interview: "Typischerweise wird das Wetter thematisiert"
Audio [SR 3, (c) SR, 01.10.2019, Länge: 03:42 Min.]
Interview: "Typischerweise wird das Wetter thematisiert"

Hausendorf zeigt sich überzeugt, dass die Postkarte auch in elektronischen Zeiten überleben wird. Die Menschen schreiben immer seltener von Hand. Mit der Karte sei ein besonderer Aufwand verbunden. Darum zeuge eine handgeschriebene Karte davon, dass die Person dem Absender wert sei.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 01.10.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja