Zwetschgen einmachen (Foto: pixabay/congerdesign)

Wohin mit dem vielen Obst?

mit Informationen von Barbara Grech, Frank Hofmann und Oliver Buchholz   20.09.2018 | 08:40 Uhr

In Beckingen im Alten Bahnhof wird dieser Tage ein saarländischer Schatz gefeiert: da sind noch bis Sonntag "Streuobst-Aktionstage"! - Streuobstwiesen sind eine ganz wichtige ur-saarländische Landschaft und mit Obst kann man wunderbare Sachen machen. So wie es zum Beispiel Koch Vincent Klink aus dem ARD-Buffet tut.

"Ein Apfelmus, das grenzt an ein Wunder"
Audio
"Ein Apfelmus, das grenzt an ein Wunder"
ARD-Buffet Koch Vincent Klink verrät sein Lieblingsrezept für Apfelmus im Gespräch mit SR 3-Moderator Frank Hofmann.

Vor allem Äpfel gibt es dieser Tage zu Hauf. Natürlich kann man die frisch vom Baum, roh genießen, aber es gibt auch herrliche Rezepte mit gebratenen Äpfeln oder Birnen. ARD-Buffet Koch Vincent Klink macht daraus am liebsten Apfelmus. Er hat dafür auch ein besonderes Rezept: seine Geheimzutat ist Weißwein. Wer Obst lieber trinken anstatt essen möchte, kann auch Schnaps daraus brennen lassen. Die saarländischen Brennerei und Obst- und Gartenbauvereine sind da die besten Ansprechpartner.

Audio

Das Einmachen boomt
Das Einmachen boomt
Dieses Jahr werden wir ja geradzu überflutet mit Zwetschgen, Mirabellen, Äpfeln und Co. Das ist schön, macht aber auch eine Menge Arbeit. Früher haben wir ja das Obst einfach in die Gefriertruhe reingeschmissen - aber jetzt - ist "Einmachen" wieder im Trend. Ganz wie zu Uromas Zeiten stehen junge Männer und Frauen in der Küche und wecken Obst ein wie verrückt. Auch unsere SR 3-Küchenfee Barbara Grech, ... aber das mit dem Einmachen ist so eine Sache bei ihr...

Über dieses Thema wurde auch in Guten Morgen am 20.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen