Kerzen bei Nacht in der Villa Borg (Foto: Villa Borg)

Nachts im Museum mit Germanicus

René Henkgen / Onlinefassung: Jil Kalmes   11.03.2022 | 10:30 Uhr

Die Römische Villa Borg ist ein bekanntes und beliebtes Ausflugsziel im Saarland. Doch bei Nacht sieht man sie normalerweise nicht von innen. Nicht so am 11. und 18. März. Denn dann gibt es Nachtführungen mit dem römischen Soldaten Germanicus.

Die Geschichte

Der römische Soldat Germanicus stammt eigentlich aus dem Taunus. In der Villa Borg will er eine befreundete Familie besuchen.

Audio

Nachtführung in der Villa Borg
Audio [SR 3, René Henkgen, 11.03.2022, Länge: 02:55 Min.]
Nachtführung in der Villa Borg

Als Germanicus in der Nacht ankommt, ist das Haus aber leer. Da niemand anzutreffen ist, entscheidet er sich kurzerhand dazu, zusammen mit den Gästen die Villa zu erkunden. Und schon beginnt die nächtliche Führung durch die Römerwelt.

Römisches Flair bei Kerzenlicht

Die Führung beginnt im Wohn- und Herrschaftsbereich der Familie. Die gesamte Anlage wird durch Fackeln, Kerzen und Öllampen beleuchtet, damit man sich besonders gut in die Zeit der Römer hineinversetzen kann. Über den Innenhof geht es über ein Wasserbecken, durch den kleinen Lustgarten hinein in das Herrenhaus.

Das römische Bad in der Villa Borg bei Nacht (Foto: Villa Borg)
Das Bad in der Villa Borg bei Nacht

Das erste Highlight des Rundgangs ist das beeindruckende römische Bad. "Das Baden war nicht nur Körperreinigung, sondern auch Freizeitgestaltung", erzählt Germanicus. Ähnlich wie heute wurde in den Bädern massiert, Haare gezupft, eingesalbt und entspannt.

Gastmahl mit Germanicus

Nach dem Baden muss der Bauch gefüllt werden, deshalb geht es weiter in die rustikale römische Küche. Der Raum ist ein beispielhafter Aufbau und beinhaltet verschiedene Herd- und Ofentypen sowie eine offene Feuerstelle. Alles funktionsfähig.

Hier findet Germanicus eine Wachstafel mit einer Nachricht der Familie: Sie hätten kurzfristig verreisen müssen, aber er möge sich gerne an dem vorbereiten Essen aus der Küche bedienen. Er folgt der Einladung und veranstaltet zusammen mit den Besucher und Besucherinnen ein kleines Gastmahl.

Zum Abschluss der Führung durch die nächtliche Römerwelt entfacht Germanicus noch ein Feuer auf der Feuerstelle - ganz nach römischer Art: mit Feuerstahl und Feuerstein.

Nächste Führung: 18. März

Die Führung am 11. März ist schon ausgebucht, am 18. März gibt es aber nochmal die Gelegenheit, die Villa Borg mit Germanicus zu erkunden. Anmeldung: www.villa-borg.de, Preis: 15 Euro.

Ein Thema im "Kiosk" am 11.03.2022 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja