Auspuffanlage eines Motorrades (Foto: picture alliance / dpa)

Kein Motorradverbot im Saarland

Markus Person   06.06.2020 | 13:38 Uhr

Im Mai hat der Bundesrat eine Initiative zur Reduzierung von Motorradlärm gestartet. Außerdem soll die Möglichkeit für zeitlich beschränkte Motorrad-Fahrverbote diskutiert werden. Im Saarland ist offenbar nichts Entsprechendes geplant.

Offenbar kein Motorradverbot im Saarland geplant
Audio [SR 3, Markus Person, 06.06.2020, Länge: 02:41 Min.]
Offenbar kein Motorradverbot im Saarland geplant

In einer Stellungnahme des Wirtschaftsminsiteriums heißt es, ein Motorradverbot sei nicht der Weg des Saarlandes. Das Land sei bei Motorrad-Touristen aus der gesamten Großregion beliebt. Das solle auch so bleiben. Im Bezug auf den Motorradlärm sieht das Wirtschaftsministerium die Hersteller in der Pflicht. Diese müssten für leisere Maschinen zu sorgen.

Vor diesem Hintergrund spricht sich das Ministerium auch für härtere Strafen aus, sollten Fahrer den Auspuff oder die Luftfilter an ihren Motorrädern manipulieren. Die Bundesratsinitiative sieht vor, dass die zulässigen Geräuschemissionen aller Neufahrzeuge begrenzt wird. Künftig soll ein Maximalwert von 80 Dezibel gelten. Das entspricht in etwa der Lautstärke eines vorbeifahrenden Lkws oder eines Rasenmähers.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 06.06.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja