Chansonlegende Gilbert Bécaud (Foto: SR)

Gilbert Bécaud -der Unsterbliche

Elena Jörger mit Informationen von Gerd Heger   18.12.2021 | 13:35 Uhr

Gilbert Bécaud gehörte zu den ganz Großen. Der Mann, der wegen seines ausgeprägten Ausdrucks auch Monsieur 1000.000 Volt genannt wurde, prägte die Musikbranche mit seinen Chansons sein ganzes Leben lang. Am 18. Dezember ist sein 20. Todestag.

Mitte der fünfziger Jahre schaffte er den Durchbruch in der legendären Pariser MusicHall Olympia. Als Einziger gelang es ihm, das Gebäude ganze 33-Mal über Wochen mit begeisterten Fans zu füllen. In den 1960er-Jahren war er ein Jugendidol, seine Bühnenenergie legendär. Blauer Anzug, weiß getüpfelte Krawatte, ein Akrobat am Klavier.

Natalie

Die internationale Berühmtheit erlangt er schließlich durch seinen Welthit “Natalie“. Das Lied über einen jungen französischen Tourist, der sich unsterblich in seine Fremdenführerin verliebt, ging durch die Decke. Darauf folgten unzählige Hits und Klassiker, die in mehrere Übersetzungen gesungen wurden. Sein “What now my love / et maintenant” überzeugten Weltstars wie Frank Sinatra und Elvis Presley, die seine Lieder auf der Bühne sangen.

Gilbert Bécaud - ein Porträt zum 20. Todestag
Audio [SR 2, Gerd Heger, 14.12.2021, Länge: 04:26 Min.]
Gilbert Bécaud - ein Porträt zum 20. Todestag

Monsieur 1000.000 Volt

Gilbert Bécaud war bekannt und beliebt. Nicht nur sein Gefühl für das Publikum und sein Talent für Musik machten ihn so besonders. Es war sein Ausdruck, der alle in den Bann zog. Er schien elektrisiert und sein Publikum mit Energie zu erfüllen. Er wurde als Freund von den großen seiner Zeit geschätzt: Piaf, Aznavour, Catarina Valente, Udo Jürgens und vielen anderen.

Bécaud und Saarbrücken

Ganz besonders liebte Bécaud seine deutschen Fans, auch die im Saarland. Am 8. Juni 1970 spielte er eines seiner großen Konzerte in der Saarlandhalle. Das Konzert wurde damals im deutschen Fernsehen aufgezeichnet, vom Saarländischen Rundfunk. Gilbert Bécaud und Saarbrücken – nicht nur für seine treuen Fans eine sehr schöne Erinnerung.

Über dieses Thema wurde auch in "Guten Morgen" am 18.12.2021 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja