Mann raucht eine Zigarette (Foto: pixabay/Kruscha)

Merzig will vermehrt gegen weggeworfene Zigarettenreste vorgehen

Steffani Balle   20.01.2020 | 12:20 Uhr

Zigarettenstummel auf Gehwegen, in Grünanlagen oder sogar auf Spielplätzen sind fast überall ein Ärgernis. Die Stadt Merzig will nun gezielter und effektiver gegen achtlos weggeworfene Zigaretten vorgehen. Auf Beschluss des Stadtrats sollen Gegenmaßnahmen ergriffen werden. SR-Reporterin Steffani Balle hat sich in Merzig umgeschaut.

Audio

Kampf dem Zigarettenmüll
Audio [SR 3, Steffani Balle , 20.01.2020, Länge: 02:59 Min.]
Kampf dem Zigarettenmüll

Eine Kampagne über das Amtsblatt und Flyer sollen über die Gefahren der Zigarettenstummel für Vögel, andere Tiere, für Boden und Wasser aufklären. Außerdem läuft eine Abfrage in den Ortsteilen von Merzig. Dabei soll geklärt werden, ob es im öffentlichen Raum an Aschenbechern fehlt. "Es ist allerdings nicht unser Ziel, überall Aschenbecher aufzustellen - und damit zum Rauchen aufzufordern", sagt Bürgermeister Marcus Hoffeld.

Ein Thema in der "Region am Mittag" am 20.01.2020 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja