Husten (Foto: Pixabay/nastya_gepp)

Immer mehr Atemwegserkrankungen

Mit Informationen von Steffani Balle   07.10.2021 | 13:10 Uhr

Experten hatten vor einer enormen Zunahme von Corona-Infektionen im Herbst gewarnt. Bislang aber tritt das trotz vieler gelockerter Regeln nicht ein. Was aber definitiv auf dem Vormarsch ist, sind Erkältungskrankheiten.

Man sieht und hört es zur Zeit an allen Ecken und Enden. Halbe Schulklassen schniefen vor sich hin, die Wartezimmer der Kinderärzte quellen vor fiebrig- quengelnden Kleinen über. Und auch die Erwachsenen trifft es derzeit, sagt der Sprecher der Hausärzte im Saarland, Michael Kulas im SR 3-Interview mit Reporterin Steffani Balle.

Eine Ursache für die vielen Erkältungen sind nach seiner Ansicht die gelockerten Corona-Schutzmaßnahmen. Ohne Maske in fast alle Bereiche des öffentlichen Lebens, ins Kino, ins Schwimmbad etc. Eine Überlastung des Gesundheitssystems hält Kulas aber mit Blick auf Erkältungskrankheiten ausgeschlossen, anders sähe das allerdings bei einer drohenden Grippewelle aus.

RKI empfiehlt Grippe-Impfung

Das Robert- Koch- Institut empfiehlt die Grippeimpfung für alle über 60, für alle Menschen mit chronischen Erkrankungen und für alle Personen, die entweder im selben Haushalt leben oder aufgrund ihrer Arbeit regelmäßig mit diesen zusammen sind. Impfstoff sei in diesem Jahr auch genügend vorhanden.

Audio

Immer mehr Atemwegserkrankungen
Audio [SR 3, (c) SR 3 Steffani Balle, 07.10.2021, Länge: 02:46 Min.]
Immer mehr Atemwegserkrankungen

Ein Thema am 07.10.21 auf SR 3 Saarlandwelle in der Sendung "Region".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja