"Mo was anneres": Popcorn mit Maggi (Foto: Carl Rolshoven)

Maggi-Popcorn

"Mo ebbes Anneres"

Carl Rolshoven   02.08.2018 | 10:25 Uhr

„Als druff!“ – Maggi geht immer und überall. In der Suppe Standard, auf dem Ei eine Delikatesse und mittlerweile gibt’s ja auch schon Maggi-Eis. Und es geht aber noch weiter. Im Homburger Kino „Eden Cinehouse“ gibt es jetzt Maggi-Popcorn.

Audio

Maggi-Popcorn in Homburger Kino
Audio [SR 3, Carl Rolshoven, 02.08.2018, Länge: 02:35 Min.]
Maggi-Popcorn in Homburger Kino

Wie kommt man nur auf die Idee, Popcorn mit Maggi-Geschmack anzubieten? Die Antwort ist ganz einfach: "Ein Gast hat auf die Frage 'süßes oder salziges Popkorn?' geantwortet: 'Am liebsten mit Maggi'", sagt Sebastian Bernd, der Leiter des Homburger Kinos „Eden Cinehouse“.

Von der Idee bis zum Angebot war es jedoch ein länger Weg. Bernd experimentierte und probierte, und nach diversen, eher weniger geglückten Versionen, war sie schließlich gefunden: die Formel für Maggi-Popcorn. Wie sie lautet, verrät er natürlich nicht. Betriebsgeheimnis.

Ob seine Popcorn-Variation bei den Kinobesuchern ankommt, das wird die Zukunft zeigen. Alle werden es mit Sicherheit nicht mögen, denn "Maggi polarisiert. Die einen lieben es, die anderen hassen es", sagt Sebastian Bernd. Und genau das, hat auch das Ergebnis des ersten Testlaufs erbracht.

Artikel mit anderen teilen