Stromausfall (Foto: SR / Laszlo Mura)

"Konzept Leuchtturm" in Saarwellingen

Mit Informationen von Nadine Irmer   13.08.2022 | 12:46 Uhr

Ein kurzer Stromausfall ist meistens recht leicht händelbar. Aber was tun, wenn man Stunden lang im Dunkeln sitzt? In Saarwellingen hat man sich dafür ein besonderes Konzept ausgedacht: Das Leuchtturmkonzept.

Es ist nicht nur der Kühlschrank, der ausfällt, der Fernseher oder die Heizung im Keller. Ein Stromausfall kann das ganze Leben lahmlegen. Zwar haben alle saarländischen Kommunen entsprechende Notfallkonzepte ausgearbeitet, den Saarwellingern war es aber wichtig, die Bevölkerung darauf aufmerksam zu machen und dem Ganzen einen Namen zu geben: Leuchtturmkonzept.

Anlaufstelle in der Not

Leuchtturmkonzept in Saarwellingen
Audio [SR 3, Nadine Irmer, 13.08.2022, Länge: 02:35 Min.]
Leuchtturmkonzept in Saarwellingen

"Das Konzept kommt dann zum Tragen, wenn der Stromausfall länger als eine Stunde dauert", erklärt Wehrführer Jürgen Weisgerber. "Dann werden die Gerätehäuser in den einzelnen Löschbezirken besetzt", um als Ansprechpartner für die Bürger bereitzustehen.

Das heißt, die Menschen im Ort können zu den jeweiligen Gerätehäusern der Feuerwehr gehen und finden dort persönliche Hilfe, z.B. bei einer Verletzung oder gesundheitlichen Problemen. Diese Häuser sind notstromversorgt und können u.a. mit Polizei und Rettungsdiensten Kontakt aufnehmen. Denn bei den Menschen zu Hause fällt ohne Strom sofort vieles aus, u.a. das Festnetz-Telefon und das Internet.

Vorbereitet sein

Einen Stromausfall kann es immer geben, zu jeder Jahreszeit. Jetzt im Sommer, weil Trafostationen überhitzen oder im kommenden Winter wegen der ungewissen Energieversorgung. Es geht also um Notfälle, was wäre, wenn? Natürlich sei jeder froh, wenn es nicht dazu komme, sagt der Leiter des Hauptamtes der Gemeindeverwaltung Saarwellingen Hans Conrad. Aber es sei beruhigend, vorbereitet zu sein.

Ein Thema in der Sendung "Region am Mittag" am 13.08.2022 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja