Lauterbach (Foto: SR)

Stinkende Gärten nach jedem Regen

Steffani Balle   18.07.2018 | 12:40 Uhr

Der Lauterbach durch den gleichnamigen Stadtteil von Völklingen ist schon lange ein Ärgernis: Bei jedem Starkregen schießt das Wasser vom Berg runter ins Dorf, das alte Bachbett kann die Masse nicht halten und alle Anrainer bekommen nasse Füße. Wäre nicht so schlimm, wenn nicht gleichzeitig auch Kloake aus den Überlaufbecken mitkäme. Ein Problem, das seit über zehn Jahren bekannt ist und immer mal wieder abgestellt werden sollte. Bislang ohne Ergebnis.

Aktuell ist das Bachbett des Lauterbachs trocken und der Schlamm aus der Betonröhre gekratzt, aber es stinkt immer noch nach Fekalien. Ortsvorsteher Dieter Peters hat dafür nur wenig verständnis: Jedes Jahr fielen Reinigungskosten von mehreren Zehntausend Euro an. Das Geld hätte man seiner Ansicht nach längst in die Sanierung des Bachbetts investieren können.

Aber auch nach über zehn Jahren Dialog mit den französischen Nachbarn in Carling ist noch keine wirkliche Lösung des Problems gefunden. Ein gemeinsamer Antrag auf EU-Zuschuss wurde vor Jahren von der zuständigen EU- Behörde in Luxemburg abgelehnt. Seither wurde kein erneuter Anlauf genommen, das Problem gemeinsam zu lösen.

Audio

Stinkende Gärten nach jedem Regen
Stinkende Gärten nach jedem Regen

Über dieses Thema wurde auch in der region am Mittag am 18.07.18 berichtet.

Artikel mit anderen teilen