Kostümierte Besucher auf einer der vergangenen FaRK-Veranstaltungen (Foto: Dirk Guldner)

Orks und Elben erobern Bexbach

LARP-Veranstaltung in Saarpfalz-Park vom 24. bis 28. August

Maureen Welter  

Einmal im Jahr verwandeln sich die Wiesen und Wälder um den Saarpfalz-Park in Bexbach in eine Welt voller Elben und Orks, Königinnen und Zauberer. Erwachsene schlüpfen in Mittelalter- oder Fantasyrollen und spielen LARP. Die Veranstaltung Epic Empires zieht über 1.000 Menschen an. Aber nur wer mitspielt, darf sich das Spektakel ansehen. Und unsere SR-Reporterin Maureen Welter hat das natürlich gemacht.

Menschen in Rüstungen und mit Schwertern stapfen auf einem Schotterpfad an mir vorbei, mitten durch Bexbach. Eine Frau in eleganten Gewändern wird auf einer Sänfte getragen. Manche geißeln sich, bis ihre Rücken blutig werden. Doch das Blut ist gemalt, die Waffen aus Schaumstoff, und die Rüstungen sind Kostüme oder Gewande, wie man im Live Action Role Play (LARP) sagt.

Audio

Zu Besuch bei den "Epic Empires" in Bexbach
Audio [SR 1, (c) SR 1 / Maureen Welter, 25.08.2022, Länge: 01:59 Min.]
Zu Besuch bei den "Epic Empires" in Bexbach
Maureen Welter über ihren LARP-Besuch.

"LARP ist eine Art Improvisationstheater, das heißt, die Leute erstellen sich einen Charakter, mit dem sie spielen", sagt Matthias. Er ist Mitorganisator der LARP-Veranstaltung Epic Empires.

Urlaub für den Kopf

Lehrer, Handwerkerinnen oder Musiker - sie alle wollen hier Urlaub für den Kopf machen. So wie Marie. Sie kommt ursprünglich aus Berlin. Jetzt ist sie als Catarina in die Welt von Witcher, einem bekannten Computerspiel, eingetaucht.

"Mein Charakter versucht immer, so fröhlich wie möglich zu sein. Also auch, wenn um sie rum gerade die Welt zusammenbricht, immer lächeln und irgendwie dadurch kommen. Sie geht auf Leute freundlich und total aufdringlich zu", erklärt Marie.

Eigentlich ist sie selbst eher ruhig: "Gerade bei fremden Menschen bin ich eher der Beobachter, als auf sie zuzugehen. Deswegen hab ich mir das auch als Kontrast zum echten Leben so ausgesucht." Nach zwei Tagen LARP habe sie den Kopf vom Alltag frei und zugleich so viel neue Eindrücke gesammelt, als sei sie drei Wochen weg gewesen.

Ein Thema in der "Region am Mittag" am 25.08.2022 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja