Die erste Schallplatte des VEB Deutsche Schallplatten Berlin "Amiga" (Foto: picture alliance / dpa | Peter Endig)

Von klassischer Musik bis hin zur Rockoper

  31.08.2021 | 08:07 Uhr

Vor genau 70 Jahren, am 31. August 1951 wurde die erste Langspielplatte von der Deutschen Grammophon vorgestellt. Mittlerwelle ist "Vinyl" wieder im Kommen.

70 Jahre Langspielplatte
Audio [SR 3, (c) SR/Michael Friemel, 31.08.2021, Länge: 04:12 Min.]
70 Jahre Langspielplatte
Die Welt ist eine Scheibe - zumindest für viele Musikfans gilt das noch! Und die können heute mal ihre flachen schwarzen Schätzchen streicheln, denn vor genau 70 Jahren, am 31. August 1951, stellte die Deutsche Grammophon auf der Deutschen Musikmesse in Düsseldorf die erste Langspielplatte vor. Also genau das, was wir heute als die gute alte Viny-LP kennen. Darüber hat SR-Moderator Michael Friemel mit dem Autor und Musikexperten Ernst Hofacker gesprochen.

Auf den ersten Schallplatten waren eigentlich eher einzelne Titel. Dieses Format für etwa 20 Minuten pro Seite war für die Rock- und Popmusik erstmal uninteressant, da arbeitete man eher mit Singles. Auf den ersten LPs waren eher klassische Stücke oder Jazzmusik zu hören. "Als die Beatles und Bob Dylan in den 60er Jahren auftauchten, waren Musiker plötzlich Künstler. Und die wollten auch etwas mit Statements zu kreieren", so Musikexperte Ernst Hofacker im SR 3-Interview.

Für komplexere Dinge waren damit die Langspielplatten hervorragend geeignet, zum Beispiel für die erste Rockoper von "The Who" mit dem Titel "Tommy" aus den 60er Jahren. Musikexperte Hofacker setzt sich auch heute noch hin und hört diese und andere LPs und liebt es, sich Zeit dafür nehmen zu müssen, während beim Musikstreaming zum Beispiel Musik oft nebenher gehört wird: "Das schöne ist doch sich das Cover in die Hand zu nehmen, Texte mitlesen zu können und ja, dazu kommt auch, dass man nach 20 Minuten aufstehen muss, um die Platte umzudrehen." Er ist sich sicher: Es wird auch weiterhin, nach 70 Jahren, Menschen geben, die sich gerne hinsetzen und intensiver mit Musik auseinandersetzen möchten.

Über dieses Thema wurde auch in "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 31.08.21 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja