"Habt ihr es denn immer noch nicht gelernt?"- ein Wutrede

"Habt ihr es denn immer noch nicht gelernt?"

Eine Wutrede über das Zeitmanagement des Gesundheitsministeriums

Eberhard Schilling   15.04.2021 | 12:30 Uhr

Am Mittwoch erklärte die saarländische Gesundheitsministerin, dass alle, die zur Priorisierungsgruppe 3 gehören, sich ab Donnerstag für die Corona-Impfung anmelden können. Doch am Donnerstagmorgen war keine Seite für die Anmeldung frei geschaltet. Das sorgte für Irritation und viel Ärger. Auch bei Eberhard Schilling. Und der macht sich mit einer kleinen Wut-Rede mal richtig Luft!

Seit Beginn der Pandemie war ich ein ruhiger und besonnener Bürger. Habe die Akteure in Schutz genommen vor Anfeindungen, war der Meinung, jeder gibt sein Bestes um dieses Virus zu besiegen und habe in all der Zeit als 62-Jähriger mit Bluthochdruck auf meinen Impftermin gewartet. Erwartungsvoll, dringend aber doch entspannt.

Aber ich muss leider sagen: Mit meiner Entspannung ist es vorbei. Morgen hieß es gestern, morgen kann ich mich in die Impfliste eintragen. Morgen, liebe Verantwortliche im Gesundheitsministerium, wird definiert als Tagesabschnitt zwischen Mitternacht und Mittag. Auch als Tageszeit um den Sonnenaufgang. Das ist Morgen auch für mich.

Also habe ich mich um 7.00 Uhr, sieben Stunden nach Mitternacht, hingesetzt, um mich in die Impfliste einzutragen. Und? Nix ist, sie ist nicht freigeschaltet. Dann rief ich die angegebene Telefonnummer an. Nach 50 Minuten, fast eine Stunde später, hatte ich jemanden am Telefon. Ergebnis: Man könne mir nicht helfen. Keine Ahnung, an was das liegt. Freischaltung sehr wahrscheinlich im Laufe des Tages.

Was meint ihr, wie viel Zeit ich habe? Wir über 60 stehen noch voll im Saft. Wir sind noch berufstätig. Wir arbeiten noch. Wir haben keine Zeit wie ihr Sesselpupser, den ganzen Tag vor dem Computer zu sitzen, bis es endlich losgeht.

Und was soll das Geschwätz, es sei egal, wann man sich in die Liste einträgt? Nein, es ist nicht egal. Ich warte seit Monaten drauf, ich habe Angst um meine Gesundheit, ich will endlich geimpft werden, ich will endlich auf diese scheiß Impfliste.

Wie weit seid ihr überhaupt in diesem Gesundheitsministerium von der Lebenswelt der Menschen entfernt. Galaxien entfernt? Da ist ja Käptain Kirk mit der Enterprise schneller im nächsten Universum als ihr mit der Vorbereitung für die Freischaltung der Impfliste.

Ist laut unserem Ministerpräsidenten das Saarland nicht das zukünftige Silicon Valley Deutschlands? Quatsch, bei uns geht es in die völlig andere Richtung. Zurück in die analoge Steinzeit, wenn wir dort nicht noch sind. Da bekomme ich ja beim TÜV für mein Auto schneller und zuverlässiger einen Termin als bei Euch für meine Gesundheit. Und wenn ihr es nicht spätestens zum Sonnenaufgang automatisch und digital hinkriegt, dann muss halt der Ministerpräsident, die Gesundheitsministerin oder der Impfkoordinator den Hintern hoch kriegen unn uff de Knopp drigge. Ganz analog, damit's losgeht.

Das ist doch nicht die erste Impfliste, die erstellt wird. Vor mir waren doch schon die 70, 80 und 90Jährigen dran. Habt ihr es denn immer noch nicht gelernt? Irgendwann im Laufe des Tages wird die Impfliste freigeschaltet. Kommt die Tageschau um 20.00 Uhr oder im Laufe des Tages?

Mein Hausarzt rät mir immer: Reg dich nicht auf, ist nicht gut für deinen Blutdruck. Ich muss mich hier aufregen, es geht schließlich um meine Gesundheit. Schatz, bitte die Blutdrucktabletten...

Eine Wutrede von Eberhard Schilling


Mehr zum Thema


Der Ärger über das Zeitmanagment bei der Impfanmeldung
Audio [SR 3, Studiogespräch: Gerd Heger/Steffani Balle, 15.04.2021, Länge: 03:06 Min.]
Der Ärger über das Zeitmanagment bei der Impfanmeldung
Die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann hatte am 14. April im Parlament angekündigt, dass sich ab dem 15. April die Berechtigten aus der Prio-Gruppe 3 für eine Impfung anmelden können. Eine Uhrzeit, ab wann das genau möglich sein soll, nannte sie nicht. Und so gibt es reichlich Ärger, denn die Onlineplattform soll erst im Laufe des Donnerstags frei geschaltet werden. Dazu im Studiogespräch: SR-Gesundheitsexpertin Steffani Balle.


Priorisierungsgruppe 3
Impfliste für über 60-Jährige geöffnet
Im Saarland wurde am 15. April um 18.00 Uhr die Impfliste für Menschen über 60 Jahre geöffnet. Auch Menschen mit bestimmten Krankheiten und aus verschiedenen Berufsgruppen sollen nun Impftermine bekommen. Weil der Zeitpunkt zuvor unklar kommunziert worden war, hatte es am Morgen bereits viel Frustration bei Impfwilligen gegeben.

Ein Thema in der "Region am Mittag" am 15.04.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja