Simon Matzerath (Leiter) und Dustin Urschel (Praktikant) aus dem Historischen Museum sitzen auf dem Boden (Foto: SR)

"Still Alive"

Klangausstellung im Historischen Museum vom 25. bis 27. März

mit Informationen von Patrick Wiermer   25.03.2022 | 12:15 Uhr

Normalerweise ist es in der unterirdischen Burg des Historischen Museums still – doch am letzten März-Wochende wird alles anders. Das Klangexperiment von Rouven Wildegger-Bitz führt in entspannter Atmosphäre in die Geräuschekulisse Saarbrückens ein und zeigt, wie das Leben im Sommer 2021 nach der zweiten Coronaphase wieder aufblühte.

In der unterirdischen Burg unter dem Saarbrücker Schlossplatz ist es kühl und dunkel. Eigentlich ist es ein Ort der Ruhe. Doch am 25. März ist es vorbei mit der Stille. Drei Tage lang werden hier die unterschiedlichsten Stadtgeräusche erklingen.

Abtauchen in das Saarbrücker Stadtleben

Klangausstellung im Historischen Museum
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 25.03.2022, Länge: 02:55 Min.]
Klangausstellung im Historischen Museum

Das Klangexperiment von Rouven Wildegger-Bitz trägt den Titel "Still Alive" und entstand im Sommer 2021. Es zeigt das Aufblühen der Stadt nach dem zweiten Lockdown.

Die Sandsteinkulisse der unterirdischen Burg bietet verschiedene Hörstationen mit Sitzkissen an, wo man ganz entspannt in die akustische Atmosphäre Saarbrückens eintauchen kann.

Zu hören sind die Geräuschkulissen ausgewählter Orte: die Stadtautobahn, das Nauwieser Viertel bei Tag und Nacht, der St. Johanner Markt und die Berliner Promenade. Jeder dieser Orte hebt dabei die unterschiedlichsten Facetten der Stadt hervor.

Das Passive dokumentieren

"Man dokumentiert einen Bereich in unserem Leben, den man normalerweise nie dokumentiert", sagt Simon Matzerath, Leiter des Historischen Museums. Die Rede ist von Geräuschen, die einfach im Hintergrund ablaufen und auf die sonst keiner richtig achtet. Deswegen sei es wichtig gewesen, die Sequenzen möglichst unauffällig aufzunehmen – damit niemand aktiv reinrede und die authentischen Aufnahmen störe.

Ausstellung noch bis 27. März

Die Saarbrücker Sounds sind an diesen Wochenendtagen immer von 10.00 bis 18.00 Uhr zu hören. Wer sich die Ausstellung anhören möchte, sollte sich aber beeilen, denn am 27. März wird es in der unterirdischen Burg wieder still.

Ein Thema in der Sendung "Region am Mittag" am 25.03.2022 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja