Andreas Diegler, Gemeindereferent aus Marpingen (Foto: SR)

Coming out in der katholischen Kirche

Nadine Thielen   31.01.2022 | 13:00 Uhr

125 aktive und ehemalige Mitglieder der katholischen Kirche haben sich geoutet - mit der Aktion „#OutInChurch“ und in der ARD-Doku „Wie Gott uns schuf“. Sie sind entweder schwul, lesbisch oder queer und wollen das auch leben – ohne ihren Job zu verlieren. Denn genau das ist nach aktuellem Kirchenrecht nicht erlaubt. Andreas Diegler ist einer der 125. Er ist Gemeindereferent der Pfarreiengemeinschaft in Marpingen.

Die Dokumentation im Ersten war noch nicht einmal gelaufen, da stand das Handy von Andreas Diegler nicht mehr still.

Die katholische Kirche und homosexuelle Mitarbeiter
Audio [SR 3, Nadine Thielen, 31.01.2022, Länge: 03:12 Min.]
Die katholische Kirche und homosexuelle Mitarbeiter

Freunde melden sich, Familienmitglieder, aber auch Menschen aus ganz Deutschland, die er gar nicht kennt. Und bisher waren alle Reaktionen positiv, machen ihm Mut.

Dabei war der Weg dahin ein langer. Monatelang liefen die Vorbereitungen für die Aktion und die ARD-Doku „Wie Gott uns schuf“. Es sei ihm von Anfang an klar gewesen, dass er bei der Doku dabei sein wollte, sagt Diegler. Aber vor den Dreharbeiten habe er dann doch so einige schlaflose Nächte gehabt.

Es ist eben kein normales Outing, das Diegler da hinter sich hat. Mit diesem Outing droht Diegler nämlich der Verlust seines Jobs. Als Mann eine Beziehung zu einem anderen Mann zu haben, das ist nach dem kath. Kirchenrecht ein Kündigungsgrund.

Keine arbeitsrechtliche Konsequenzen im Bistum Trier

Doch die Dokumentation ist auch im zuständigen Bistum Trier angekommen und eine Sprecherin des Bistums erklärt: Für das Bistum Trier könne sie ausschließen, dass es für die Beteiligten an #outinchurch, die im Bistum beschäftigt seien, arbeitsrechtliche Konsequenzen gebe.

Andreas Diegler (Foto: privat)

Für Diegler ist als im Moment alles gut. Aber er bleibt skeptisch. Mit einem anderen Bischof könnte sich die Einstellung auch wieder ändern.

Die Kirche steht unter Zugzwang. Nicht nur im Bistum Trier. Bundesweit läuft die Debatte, die die Aktion und die dazugehörende ARD-Dokumentation ausgelöst haben. Und dabei wären ein paar gute Nachrichten für die Katholische Kirche nach immer neuen erschütternden Missbrauchsgutachten und Kirchenaustritten im wahrsten Sinne des Wortes ein Segen.


Die Doku in der ARD Mediathek


ARD-Dokumentation
"Wie Gott uns schuf"
Coming-out in der katholischen Kirche: Gläubige im Dienst der katholischen Kirche in Deutschland wagen in der exklusiven ARD-Dokumentation den gemeinsamen Schritt an die Öffentlichkeit.

Ein Thema in der "Region am Mittag" am 31.01.2022 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja