Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Immer häufiger und immer öfter auch in Saarbrücken

Oliver Buchholz   06.05.2019 | 08:14 Uhr

Die Hochzeitssaison steht in den Startlöchern und damit einher gehen auch Junggesellen- und Junggesellinnenabschiede. Zu den Top-Zielen gehören Düsseldorf, Amsterdam und der Ballermann. Aber auch der St. Johanner-Markt in Saarbrücken wird immer häufiger von Gruppen heimgesucht.

Ob als Wookie verkleidet, ein Fellwesen aus Star Trek, mit Blumenkränzen auf dem Kopf oder mit einheitlichen T-Shirts: Junggesellenabschiede fallen direkt auf, durch Kleidung oder die ausgelassene Stimmung. Die Gaststätten und Kneipengänger sehen den Zuwachs solcher Veranstaltungen mit gemischten Gefühlen.

Audio

Auf einem Wookie durch Saarbrücken
Audio [SR 3, (c) Oliver Buchholz, 06.05.2019, Länge: 03:33 Min.]
Auf einem Wookie durch Saarbrücken
SR3-Reporter Oliver Buchholz hat Junggesellenabschiede in Saarbrücken aufgesucht.

Ein Thema in "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 06.05.2019.

Artikel mit anderen teilen