Ein Intensivpfleger arbeitet auf einer Intensivstation an einem Covid 19-Patienten. (Foto: picture alliance/dpa/Sebastian Gollnow)

"Die Patienten sind jetzt deutlich jünger"

Interview: Dr. Konrad Schwarzkopf, Leiter der Intensivmedizin am Saarbrücker Winterbergklinikum

  10.05.2021 | 16:15 Uhr

Während die Zahl der Corona-Neuinfektionen bei dieser dritten Corona-Welle langsam zurückgeht, gibt es auf den Intensivstationen im Saarland immer noch viele Covid-19-Patienten. Das liege vor allem an der veränderten Altersstruktur der Patienten, sagt Dr. Konrad Schwarzkopf.

Auf der Intensivstation des Winterbergklinikums habe sich die Belastung in den letzen zwei bis drei Wochen nicht entscheidend verbessert, sagt Dr. Konrad Schwarzkopf.

Durchgehend Auslastung von 30 Prozent

"Wir haben durchgehend eine Auslastung durch Corona-Beatmungspatienten und Corona-Patienten an der Herz-Lungen-Maschine von etwa 30 Prozent." Das seien zwischen zehn und 15 beatmete Corona-Patienten bei etwa 45 zur Verfügung stehenden Beatmungsbetten.

Intensivmediziner Schwarzkopf: "Die Patienten sind jetzt deutlich jünger"
Audio [SR 3, Interview: Gerd Heger, 10.05.2021, Länge: 03:54 Min.]
Intensivmediziner Schwarzkopf: "Die Patienten sind jetzt deutlich jünger"
Intervies mit Dr. Konrad Schwarzkopf, Leiter der Intensivmedizin am Winterbergklinikum in Saarbrücken.

Bei der aktuelle Welle gebe es - im Vergleich zur ersten Welle - mehr Patienten. Im Vergleich zur zweiten Welle während des Jahreswechsels seien es etwas weniger. "Es sind jetzt aber deutlich andere Patienten und die Liegedauer der Patienten ist deutlich länger", so Schwarzkopf. Dies hänge ganz wesentlich mit der Altersstruktur zusammen.

Patienten sind jetzt zwischen 40 und 60 Jahren

Bei der ersten Welle seien viele alte Menschen betroffen gewesen, die oftmals für sich relevante Teile der Intensivtherapie abgelehnt hätten und dann auch relativ bald gestorben seien. Bei der zweiten Welle seien die Patienten schon etwas jünger gewesen und aktuell seien die Patienten deutlich jünger, nämlich zwischen 40 und 60 Jahren.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 10.05.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja