Kinderteller: Schnitzel, Pommes Frites mit Ketshup (Foto: SR)

Was darf's denn sein?

  21.07.2021 | 07:05 Uhr

Heute ist der internationale Tag des Junkfoods. Deshalb feiern wir Pommes, Burger und Co. Fettiges und zuckerhaltiges Essen gönnt sich doch jeder mal, oder? Was sagen die Saarbrücker am St. Johanner Markt? Und welche Meinung vertritt der Sternekoch Alexander Kunz? Wir haben nachgefragt.

Ein Hoch auf Junkfood!
Audio [SR 3, (c) SR 3 Frederic Graus, 21.07.2021, Länge: 01:57 Min.]
Ein Hoch auf Junkfood!

Burger, Pizza, Pommes – das sogenannte „Junk Food“, also "Schrott-Essen", hat keinen guten Ruf. Doch heute, am Internationalen Junkfood-Tag, gilt wie bei so Vielem: Das richtige Maß macht’s. Junkfood ist ja dafür bekannt, eher aus Fett und Zucker statt aus Vitaminen zu bestehen. Und trotzdem gönnen wir uns alle ab und zu mal ein bisschen Junkfood. SR 3-Reporter Frederic Graus hat sich auf dem St. Johanner Markt in Saarbrücken umgehört, wie die Saarländer zu dem Essen mit dem schlechten Ruf stehen.

Auch beim Profi kommt Junkfood auf den Tisch. Auf der Speisekarte des saarländischen Sternekochs Alexander Kunz steht die Currywurst. Ist das sein Lieblings-Junkfood? Und welche Tipps hat er, wenn es mal schnell gehen muss?

Passen Sterneküche und Junkfood zusammen?
Audio [SR 3, Interview Nadine Thielen / Aelxander Kunze, 21.07.2021, Länge: 03:27 Min.]
Passen Sterneküche und Junkfood zusammen?

Ein Thema am 21.07.21 auf SR 3 Saarlandwelle in der Sendung "Guten Morgen".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja