Tiefkühlkost (Foto: pixabay)

Buffalowürmer statt Fleisch

Patrick Wiermer   05.02.2019 | 16:55 Uhr

Unter den tiefgekühlten Waren im Supermarkt in Saarbrücken-Scheidt findet man etwas, das wahrlich nicht alltäglich bei uns ist: Buffalowürmer, verfeinert mit Soja und gepresst in Hamburgerform. Seit November führt der Supermarkt die Insekten im Sortiment, und zwar auf Kundenwunsch.

Audio

Für den Burger der besonderen Art
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 05.02.2019, Länge: 02:40 Min.]
Für den Burger der besonderen Art

Lecker sieht er aus, dieser Burger. Und es ist ein ganz besonderer Burger, denn sein Herzstück besteht aus: Alphitobius Diaperinus - Getreideschimmelkäfer, genauer gesagt aus dessen Larven, den Buffalowürmern. Das dürfte vermutlich nicht jedermanns Sache sein, aber ein Supermarkt in Saarbrücken-Scheidt hat sie auf Kundenwunsch ins Sortiment aufgenommen. Für sie spricht, dass sie sehr nährstoffreich sind, in puncto Nachhaltigkeit top und zudem ganz lecker schmecken sollen.

Die nachhaltige Alternative zu Fleisch?

Insekten als Nahrung liegen voll im Trend. Sie gelten als die Lösung für den Welthunger, weil sie schnell nachwachsen und nachhaltig gezüchtet werden können. Und sie gelten als besonders nährstoffreich: 21 Gramm Proteine enthält ein Burger aus Buffalowurmfleisch, zudem Vitamine, Eisen, Magnesium und Zink.

Und wie schmecken Buffalowürmer? Der Supermarktleiter hat es zwar selbst noch nicht ausprobiert, aber dafür einer seiner Kollegen, eigentlich ein Veganer. Und der soll es für gut befunden haben.

Über dieses Thema wurde auch in der "Region am Nachmittag" am 05.02.2019 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen