Technisches Hilfswerk (Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Bildfunk)

Sonder-Impftermine für Freiwillige bei Hilfsdiensten

Steffani Balle   09.04.2021 | 12:55 Uhr

Die Test- Infrastruktur ist stark ausgebaut worden und auch das Impftempo legt zu. In den kommenden Wochen sollen nun auch ehrenamtlich Engagierte von Hilfsdiensten geimpft werden können. Der Landkreistag hat sich darüber mit dem Gesundheitsministerium geeinigt.

Impfsituation im Saarland verbessert sich
Audio [SR 3, Simin Sadeghi/Steffani Balle, 09.04.2021, Länge: 03:42 Min.]
Impfsituation im Saarland verbessert sich

Rund 14.000 Impfdosen stehen für Freiwillige von Hilfsorganisationen im Saarland bereit. Für die vorgezogene Impfung der Ehrenamtlichen hatten sich die Landräte eingesetzt. Sie wollen damit den Helferinnen und Helfern ihre Wertschätzung für den Einsatz in der Pandemie ausdrücken, schreibt der Kreistags-Vorsitzende Patrick Lauer in seiner Mitteilung an die Hilfsdienst-Leitungen.

Diese sollten jetzt schnell ihre Mitglieder befragen, ob sie geimpft werden möchten. Für die bis zu drei Sondertermine ist der Impfstoff von AstraZeneca vorgesehen. Er wurde zwar von der Europäischen Arzneimittelbehörde als unbedenklich eingestuft, in Deutschland gilt aber nach wie vor die Beschränkung auf über 60-Jährige.

Schon kommende Woche sollen die Sonder-Inpftermine Termine festgelegt werden. Lauer bittet die Wehr- und Hilfsdienst-Leitungen, selbst eine Reihenfolge der Impflinge zu vergeben und nicht alle Impf-Willigen zum selben Termin zu schicken, damit bei Impf-Reaktionen nicht ganze Züge oder Organisationen betroffen sind.

Schon bald Impftermine für alle

Im Moment liegt das Saarland im Ländervergleich meist auf drei ersten Plätzen, was das Impftempo angeht. Bleibt es bei den zugesagten Impfstofflieferungen, rechnet der Impfkoordiniator der Kassenärztlichen Vereinigung damit, dass die Priorisierung schon im Mai ganz fallen gelassen werden könnte. Das würde bedeuten, dass jeder, der es möchte, ab Juni einen Impftermin bekommen könnte. Bislang sind etwa 17 Prozent der Saarländerinnen und Saarländer einmal geimpft.

Ein Thema in der Rundschau am 08.04.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja