Blaulicht der Polizei (Foto: picture alliance / Friso Gentsch/dpa-Bildfunk)

Unfallursache vermutlich illegales Autorennen

Elisa Maria Teichmann   04.02.2019 | 13:00 Uhr

Ein Unfall am 3. Februar auf der Landstraße zwischen Saarbrücken-Klarenthal und der Alten Grube Velsen ist offenbar auf ein illegales Autorennen zurückzuführen. Die Saarbrücker Polizei sucht nun Zeugen.

Bei dem Unfall am Sonntagnachmittag hat der 22-jährige Fahrer Glück gehabt: Nur mit leichten Verletzungen kam er ins Krankenhaus, sein Peugeot 206 wurde dagegen völlig zerstört. Über 50 Meter schlitterte der Wagen im Zickzack über die gesamte Fahrbahn, nachdem der Fahrer die Kontrolle verloren hatte.

Ein illegales Autorennen soll der Auslöser des Unfalls gewesen sein. Der mutmaßlich zweite Teilnehmer konnte in seinem blauen Peugeot flüchten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums hat sich bereits vor zwei Jahren eine Szene für illegale Autorennen im Saarland gebildet. So habe es 2017 insgesamt 62 Bußgeldanzeigen wegen illegaler Autorennen gegeben. Im August 2016 war ein Mädchen durch einen Raser tödlich verletzt worden. Laut Polizei werde die latente Szene im Saarland überwacht. Eine offene Renn-Szene gebe es hier allerdings nicht.

Über dieses Thema wurde auch der "Rundschau" am 04.02.2019 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet

Artikel mit anderen teilen