Hunde beim Hundeschwimmen in Landsweiler-Reden (Foto: SR / Simin Sadeghi)

Plantsch-Spaß für Hunde in Landsweiler-Reden

Simin Sadeghi / Onlinefassung: Jil Kalmes   20.09.2022 | 17:00 Uhr

Fröhliches Platschen, Planschen und Bellen – das kann man beim Hundeschwimmen in Landsweiler-Reden hören und sehen. Nachdem die Freibadsaison zu Ende ist dürfen sich nun die Hunde im Wasser vergnügen. SR-Reporterin Simin Sadeghi hat vorbeigeschaut.

Am Sonntag, dem 18. September hat das Freibad in Landsweiler-Reden seine Türen geschlossen. Die Saison ist vorbei – zumindest für Menschen. Denn jetzt sind die Hunde dran. Beim jährlichen Hundeschwimmen haben sie die Gelegenheit, das kühle Nass des Freibades zu genießen – eine willkommene Abwechslung zum Baden in Seen oder Flüssen.

Audio

Hundeschwimmen in Landsweiler-Reden
Audio [SR 3, Simin Sadeghi, 21.09.2022, Länge: 03:37 Min.]
Hundeschwimmen in Landsweiler-Reden

Hund Sam freut sich

Hunde beim Hundeschwimmen in Landsweiler-Reden (Foto: SR / Simin Sadeghi)

Hund Sam ist eher ein sanfter Kerl: anstatt ins Wasser zu springen, geht er langsam hinein. Aber freuen tut er sich trotzdem. Sie hätten bis jetzt alle Hundeschwimmen durch, erzählt sein Besitzer: Wadgassen, Ensdorf, Merzig... Plötzlich kommt Sam aus dem Wasser und unterbricht das Gespräch. Auf die Gefahr hin, dass er sich schüttelt und alle nass werden, flüchtet Simin mit ihrem Gesprächspartner.

Und Achtung, auf einmal gibt es kurz Streit: Hund Anton hat Spielzeug von einer Hundefreundin geklaut. Das gilt es jetzt wiederzukriegen – schließlich soll ja alles fair bleiben. Am Ende sind aber alle wieder nett zueinander.

"Soviel Spaß am Schwimmen hat sonst niemand"

Hunde beim Hundeschwimmen in Landsweiler-Reden (Foto: SR / Simin Sadeghi)

Silvia Keller, Fachangestellte für Bäderbetriebe, erzählt, sie sei zwar eher ein Katzentyp, finde die Veranstaltung aber trotzdem sehr schön. Sie freut sich jedes Jahr darauf, dass die Hunde wieder kommen, denn man sieht auch den Hunden die Freude an: "Soviel Spaß am Schwimmen hat sonst niemand hier in der Zeit wie jetzt die Hunde." Es gebe sogar Stammgäste, die jedes Jahr dabei seien, erzählt die Fachangestellte für Bäderbetriebe weiter.

Seit der Schließung am Sonntag wurde auch die Zugabe der Chemikalien beendet. Die Hunde können in ganz normalem Wasser baden und die Besitzer und Besitzerinnen brauchen sich keine Sorgen zu machen. Das bedeute aber auch, dass seit Sonntag keine Menschen mehr ins Wasser dürfen, sagt Silvia Keller.

Das Hundeschwimmen ist nun eben wirklich nur für die Hunde gedacht.

Ein Thema in der Sendung "Region am Nachmittag" am 20.09.2022 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja