Collège Vauban in Longwy (Foto: SR/Lisa Huth)

Ein bisschen Hogwarts in Longwy

Lisa Huth   23.09.2019 | 16:50 Uhr

Harry Potter Fans wissen natürlich, wovon die Rede ist, wenn sie Hogwarts hören. Es ist die Zauberschule, in der Harry und seine Freunde die Kunst der Magie lernen. Magie steht zwar nicht auf dem Stundenplan des „Collège Vauban“ im französischen Longwy, aber ein bisschen Hogwarts gibt es hier auch, und der Zauber ist, dass die Schüler gerne in ihre Schule kommen. SR-Repoterin Lisa Huth hat sich die nicht ganz alltägliche Schule mal angesehen.

Audio

Ein bisschen Hogwarts in Longwy
Audio [SR 3, Lisa Huth, 23.09.2019, Länge: 03:21 Min.]
Ein bisschen Hogwarts in Longwy

Harry Potter hat Millionen von großen und kleinen Kindern weltweit fasziniert. Der Junge, der irgendwann erfuhr, dass er aus einer Familie von Zauberern stammte, in Hogwarts zur Schule geht und mit seinen Freunden Ron und Hermine jede Menge Abenteuer erlebt – in der Welt der Zauberer und der Muggels.

Muggels sind die normalen Menschen wie sie und ich. Und genau solche Muggels haben jetzt in Longwy die Häuser der Zauberschule in Hogwarts wieder lebendig werden lassen. SR 3 hat den Muggel Lisa Huth ins „Collège Vauban“ geschickt, um herauszufinden, was da genau passiert.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 23.09.2019 auf SR 3 Saarlandwelle.