Zwei Kleinkinder sitzen auf dem Töpfchen. (Foto: SR)

Interview: "Die Erfahrungen bleiben ein Leben lang hängen"

Katja Preißner im Gespräch mit Christian Schnapper   06.08.2018 | 06:40 Uhr

Es gehört zum Schlimmsten, was den Kleinsten passieren kann: ohne Eltern aufzuwachsen, statt dessen in einem Heim. In den 50er- und 60ern Jahren des vorigen Jahrhunderts bedeutete das oft großes Leid. SR 3-Moderatorin Katja Preißner hat mit Professor Christian Schrapper von der Uni Koblenz gesprochen. Er ist Mitautor eines Buches über Heimkinder im Saarland.

Der Pädagogik-Professor hat mit vielen ehemaligen Heimkindern gesprochen. Er hat viele Geschichten gehört, die von Abwertung, von Missachtung, von Demütigung, von Kränkung, von Verletzung, und vor allem, wie diese Erfahrungen ein Leben lang wirksam sind. Im Saarland ist ihm besonders in Erinnerung geblieben, der deutliche Wille, sich trotz allem, nicht unterkriegen zu lassen.

Audio: Interview mit Herausgeber Christian Schnapper

Interview: "Die Erfahrungen bleiben ein Leben lang hängen"
Audio [SR 3, Katja Preissner im Gespräch mit Christian Schnapper, 06.08.2018, Länge: 02:32 Min.]
Interview: "Die Erfahrungen bleiben ein Leben lang hängen"

Christian Schrapper, Claudia Ströder, Sabine Imeri (Hrsg)
"Lebenswege nach Heimerziehung"

Porträts und Einblicke aus dem Saarland 1945 bis 1975"

Panama Verlag
ISBN 978-3-938714-60-7
Preis: 29,90 Euro


Ausstellung „Verwahrlost und Gefährdet?“


Heimkinder berichten selbst: Arbeit, gespielt wurde nie
Audio [SR 3, Archiv SR, 06.08.2018, Länge: 02:08 Min.]
Heimkinder berichten selbst: Arbeit, gespielt wurde nie

Mit dem Leben in Heimen in den Jahren 1949 bis 1975 befasst sich auch eine Ausstellung, die bis 28. September in Saarbrücken zu sehen ist.

Unter dem Titel „Verwahrlost und Gefährdet?“ werden Exponate des Landesarchivs Baden-Württemberg im Hauberisser Saal im Saarbrücker Rathaus gezeigt. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Veranstalter sind die Beratungsstelle für ehemalige Heimkinder im Saarland und die Stadt Saarbrücken.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 06.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen