Ein Kunde schiebt einen bis zum Rand gefüllten Einkaufswagen über den Parkplatz eines Supermarktes. (Foto: picture alliance/dpa | Matthias Balk)

Hamsterkäufe: Hüben wie drüben?

Andree Werner mit Informationen von Simin Sadeghi   11.05.2022 | 08:15 Uhr

Leere Regale im Supermarkt. Das ist seit Beginn der Pandemie nichts Neues. Seitdem der Ukrainekrieg angefangen hat, sind Speiseöl und Mehl Mangelware. Und nicht nur hier - auch hinter der Grenze, in Frankreich. Das liegt aber meist nicht an den Franzosen, sondern an uns, wie SR3-Reporterin Simin Sadeghi herausgefunden hat.

Zu Beginn der Corona-Pandemie stürzten sich viele Menschen in Deutschland auf Klopapierrollen, Nudeln oder auch Hygieneartikel wie Seife oder Desinfektionsmittel. In anderen Ländern wie Spanien, die Niederlande oder Frankreich wurden Kondome, Marihuana oder Wein "gebunkert" - man weiß ja nie! Hamsterkäufe machten auch im Saarland die Runde. Jeder wollte für den Notfall gerüstet sein und entsprechend legte man sich einen Vorrat an - aller Beschwichtigungen durch den Staat zum Trotz. So führten die Käufe auch teilweise zu künstlichen und unnötigen Verknappungen in den Supermärkten.

Speiseöl und Mehl sind knapp

Aktuell sorgt vor allem der Ukraine-Krieg für einen Mangel an Speiseöl und Mehl. Und auch jetzt versuchen einige Menschen genau diese Lebensmittel zu horten - jedenfalls vor allem in Deutschland. Denn die Menschen in Frankreich haben das Hamstern mittlerweile fast aufgegeben und gehen viel gelassener mit der aktuellen Situation um. Das dann Deutsche oder wie in unserem Fall Saarländerinnen und Saarländer zum Hamsterkauf nach Frankreich fahren, sehen manche mit einem Lächeln...typisch Deutsch meinen sie - Andere haben einfach kein Verständnis und ärgern sich über zunehmend leere Regale im Grenzgebiet.

Audio

Saarländische Hamsterkäufe in Frankreich
Audio [SR 3, Simin Sadeghi, 10.05.2022, Länge: 02:28 Min.]
Saarländische Hamsterkäufe in Frankreich

Ein Thema auf SR 3 Saarlandwelle am 11.05.2022 in der Sendung "Guten Morgen".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja