Isabel Sonnabend (Foto: SR 3)

Eine kleine Radtour am Morgen

mit Informationen von Isabel Sonnabend   04.06.2021 | 06:30 Uhr

Die Aktion "Stadtradeln" ist gestern wieder gestartet. Bei dem Wettbewerb werden Teams gebildet, die dann 21 Tage lang möglichst viel Wegstrecke mit dem Rad zurücklegen sollen. Andreas Ragoschke-Schumm radelt jeden Tag etwa 10 Kilometer zur Arbeit - von Jägersburg nach Homburg. Gumo-Mobil-Reporterin Isabel Sonnabend hat ihn heute Morgen begleitet.

Audio

GuMo-Mobil: Eine kleine Radtour am Morgen
Audio [SR 3, Isabel Sonnabend, 07.06.2021, Länge: 07:05 Min.]
GuMo-Mobil: Eine kleine Radtour am Morgen

Das Gumo-Mobil hat Isabel Sonnabend heute Morgen in Jägersburg stehen lassen. Sie durfte sich nämlich das Fahrrad von Andreas Ragoschke-Schumms Frau ausleihen, um ihn nach Homburg zu begleiten. Wie fast jeden Morgen ist auch Andreas Tochter mit dabei, die mit dem Rad zur Schule fährt und von ihrem Papa begleitet wird.

Die beiden Radbegeisterten sind sich einig: Eine kleine Radtour am Morgen macht wach und ist der perfekte Start in den Tag. Da ist der ein oder andere Hügel, den man hinauf muss, auch in Ordnung.

"Stadtradeln" für bessere Radwege

Leider sind die Radstrecken im Saarland nicht überall so gut ausgebaut, wie das wünschenswert wäre. Oft führen sie an viel befahrenen Bundesstraßen vorbei, enden einfach abrupt und man muss auf die Straße ausweichen oder es gibt tückische Schlaglöcher.

Die Aktion "Stadtradeln" soll helfen, den Spaß am Radfahren zu wiederzuentdecken. Vorallem aber auf diese gefährlichen Stellen aumerksam machen. Radelnde Menschen können nämlich direkt auf einer Plattform eintragen, wo es für sie kritische Stellen und Probleme auf den Wegen gibt, damit dort reagiert werden kann.

Ein Thema in der Sendung "Guten Morgen" am 07.06.2021 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja