Mitglieder des Malstatter Kochgruppe des Stadtteiltreffs (Foto: Verbraucherzentrale)

Günstige Ideen fürs Weihnachtsessen

Sarah Sassou   11.12.2019 | 16:44 Uhr

Im Saarland gibt es immer mehr Menschen, die ihr tägliches Leben nur bestreiten können, wenn sie Geld vom Staat bekommen. Entweder sind sie arbeitslos oder ihr Einkommen reicht nicht aus, um Lebensmittel, Kleidung und die Wohnung zu bezahlen. Hinzu kommt: Viele dieser Menschen sind überschuldet. Da heißt es: gut haushalten. Wie man es zum Beispiel hinbekommt, preiswert zu kochen und zugleich noch gesund, das hat eine Gruppe Männer und Frauen im Saarbrücker Stadtteil Malstatt jetzt ausprobiert.

Audio

Sauerkraut und Püree als Basis. Die Männer wollen dazu Wiener.
Audio [SR 3, Sarah Sassou, 11.12.2019, Länge: 03:06 Min.]
Sauerkraut und Püree als Basis. Die Männer wollen dazu Wiener.

Die Küche des Malstatter Stadtteiltreffs ist heute ziemlich voll…gut zehn Frauen und auch Männer sind hier zugange. Caloghero, ein junger deutsch-sizilianer schält Knoblauch. Nudeln stehen auch auf der Speisekarte. Das haben sich die Frauen gewünscht. Die Männer wollen Fleisch! Für sie gibt es Sauerkraut mit Püree und Wiener Würstchen.

Nudeln mit Gemüse

Malstatt gilt als sozialer Brennpunkt, sagt Nola Krohn von der Verbraucherzentrale. Sie arbeitet bei verschiedenen sozialen Projekten im Viertel mit. Ein bisschen Unterstützung bei der Haushaltsführung ist für den ein oder die andere sicherlich von Nutzen.

Derweil steht Gabi am Herd, die Mittfünfzigerin rührt in einer Pfanne Karotten, Zucchini, Broccoli und Auberginen. In ihnen stecken Vitamin B, C und D. Mit geübten Griffen brät sie die Zutaten an. Einer der Köche rührt neben Gabi das Püree cremig, mit Milch und Butter. Das geht so schnell, als würde man Pulverpüree nehmen, schmeckt aber besser, sagt Ernährungswissenschaftlerin Theresia Weimar-Ehl.

Sauerkraut, Püree und Wiener

Caloghero ist inzwischen mit Vladimir an einem der Tische umgezogen, hier machen sie Nudeln aus Vollkornteig. Der ist gesund, weil er viele Vitamine und Nährstoffe enthält und länger satt macht. Die Nudeln kommen ins Wasser und kochen drei, vier Minuten. Und schon stehen sie in einer Schüssel auf dem Tisch. Den haben die Männer bereits gedeckt.

Innerhalb von nur einer Stunde haben die zehn Köchinnen und Köche zwei Gerichte gekocht, die lecker schmecken, gesund sind und auch noch preiswert. In so einer Runde kann man seine Sorgen und Nöte mal kurz beiseite schieben und einfach nur genießen.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Region am Nachmittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 11.12.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja