Schüler sitzt vor seinen Büchern (Foto: SR)

Start des Wechselunterricht ab Montag

mit Informationen von Oliver Buchholz   17.02.2021 | 16:20 Uhr

Am Montag beginnt im Saarland für Grundschulen und die Primarstufen der Förderschulen wieder der Präsenzunterricht, allerdings im Wechselmodell. Also: Eine Hälfte wird zuhause beschult, die andere kommt in die Schule. Der neue Musterhygieneplan des Landes dazu lässt noch auf sich warten, trotzdem müssen die Schulen am Montag starten.

Ab Montag: Grundschulen und die Primarstufen der Förderschulen starten mit Wechselunterricht
Audio [SR 3, Oliver Buchholz, 17.02.2021, Länge: 03:09 Min.]
Ab Montag: Grundschulen und die Primarstufen der Förderschulen starten mit Wechselunterricht

Nach dem mehrwöchigen Lockdown im Homeschooling können die Grundschüler und die Primarstufen der Förderschulen ab Montag im Saarland wieder in den Präsenzunterricht. Die Vorbereitungen in den Schulen laufen auf Hochtouren, auch in der Odilienschule in Dillingen.

Michaela Dörr ist Schulleiterin der Odilienschule in Dillingen und plant den Schulstart am Montag für 260 Schülerinnen und Schüler. Seit Tagen steht das Telefon bei ihr kaum still. Eltern und Schüler rufen mit Fragen zum Wechselunterricht an.

An ihrer Grundschule findet der Wechsel der sogenannten „Kohorten“, also der Lerngruppen nach Jahrgang wöchentlich statt. In anderen Schulen wird sogar täglich gewechselt. Das sei kaum praktikabel erklärt Stefan Kreis, Vorsitzender der Landeselternvertretung für die Grundschulen.

Probleme bei der Nachmittags- und Notbetreuung ?

Ein großes Fragezeichen hätten viele Eltern zudem auch bei der Nachmittagsbetreuung und der Notbetreuung für Kinder, die keine Möglichkeit haben im Homeschooling mit ihren Eltern zu lernen. So beklagen sich Eltern zum Beispiel darüber, dass an ihrer Schule Kohorten in der Nachmittagsbetreuung oder dem Schulhof durchmischt würden.

An der Odilienschule in Dillingen kein Problem, es gebe gerade genug Personal um auch in der Betreuung die Gruppen voneinander zu trennen und auch in den Pausen werde darauf geachtet, versichert Schulleiterin Michaela Dörr. Grundsätzlich begrüßt sie den Wechselunterricht, die eine Stunde mehr Präsenzunterricht pro Tag, die das Bildungsministerium nun aber vorsieht sieht Michaela Dörr kritisch.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 17.02.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja