Stechmücke (Foto: SR)

Hochkonjunktur der Plagegeister

Patrick Wiermer   18.06.2021 | 16:45 Uhr

Wer sich zurzeit abends draußen aufhält, kann ein Klagelied davon singen: Die Stechmücken sind im Großeinsatz. Und nicht nur die Stechmücken sind zurzeit wahre Plagegeister. Doch warum ist das so und wie man sich ein wenig schützen?

Arme, Beine, Füße, Gesicht - keine unbedeckte Körperstelle ist vor ihnen sicher. Die Stechmücken sind zurzeit hoch aktiv.

Einer der Gründe: Erst war es richtig gut feucht, und nun ist es richtig gut heiß. Perfektes Wetter für die Plagegeister. Wobei es bei dieser Spezies die Damen sind, die den Ärger machen. Nur die Weibchen stechen. Sie brauchen das Hämoglobin aus dem Blut für die Eiablage.

Und apropos Eiablage. Die erfolgt im Wasser. Und wenn man sich bei diesen Temperaturen gerne am Wasser aufhält, dann kommt es besonders gerne mal zu den juckenden Begegnungen.

Grasmilben im Einsatz

Aber nicht nur die Stechmücken sind zurzeit hoch aktiv. So mancher Naturfreund, der sich für ein Sonnen- oder Schattenbad auf die Wiese gelegt hat, hat schon Bekanntschaft mit den Grasmilben gemacht. Und auch diese Begegnungen hinterlassen deutliche und vor allem lang juckende Spuren. Grund dafür sind Larven von Grasmilben, die derzeit vermehrt auftreten. Frische Stiche sollte man desinfizieren und kühlende Cremes können etwas Abhilfe verschaffen.

Bestimmt Duftstoffe können helfen

Ein wenig Schutz vor den Plagegeistern bieten bestimmte Gerüche. Während Körperschweiß besonders auf Stechmücken sehr anziehend wirkt, schlagen Citronella, Lavendel oder Schwarzkümmelöl die stechfreudigen Gesellen eher in die Flucht. Die Düfte gibt es unter anderem in Form von Duftkerzen, Armbändern oder Cremes.

Auch mehr Natur kann helfen

Und der Tipp von Julia Michely vom NABU lautet: mehr naturnaher Garten. Wenn man in seinem Garten Ecken der Natur überlässt, dann hält die Natur die Plagegeister auch in Schach in Form von Nützlingen wie dem Marienkäfer, Feldermäusen und natürlich den Vögeln.

Warum Stechmücken und Co. zurzeit Hochkonjunktur haben
Audio [SR 3, Studiogespräch: Renate Wanninger/Patrick Wiermer, 18.06.2021, Länge: 04:06 Min.]
Warum Stechmücken und Co. zurzeit Hochkonjunktur haben
SR-Reporter Patrick Wiermer im Studiogespräch.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 18.06.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja