Graffiti-Aktion in Homburg (Foto: Lisa Krauser/SR)

Graffiti-Kunst für Groß und Klein in Homburg

mit Informationen von Lisa Krauser   07.06.2022 | 16:28 Uhr

Graffiti - das geht auch legal. Die Homburger Jugendeinrichtungen hatten am Wochenende eine Aktion gestartet, bei der sich Groß und Klein künstlerisch so richtig austoben konnten.

Graffitis haben nicht gerade den besten Ruf. Illegale Schmierereien, die will natürlich niemand. Aber es gibt auch eine andere Seite: nämlich richtige Graffiti-Kunst. In Saarbrücken zum Beispiel sieht man mittlerweile an vielen ehemals trostlosen und langweiligen Hausfassaden bunte Graffiti-Kunstwerke, die dort legal gesprayed wurden.

Einmal legal zur Spray-Dose greifen und sich austoben - das war vom Pfingstwochenende bis 7. Juni auch in Homburg möglich.

Audio

Graffiti-Kunst für Groß und Klein in Homburg
Audio [SR 3, Lisa Krauser, 07.06.2022, Länge: 03:00 Min.]
Graffiti-Kunst für Groß und Klein in Homburg

Ein buntes Gesamtkunstwerk

Dort konnten Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab sechs Jahren zusammen mit einem Profi eine Unterführung mit Graffiti-Farben ansprühen. Eine Aktion von Homburger Jugend-Einrichtungen, die ziemlich gut angekommen ist.

Die Wände der Unterführung an der Homburger Ringstraße, die zum Uniklinikum führt, sind übers Pfingstwochenende richtig bunt geworden. Über 100 Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, hätten zur Graffiti-Dose gegriffen, sagt Tobias Comperl. Er ist Jungendreferent bei der Protestantischen Jungendzentrale Homburg, die die Aktion gemeinsam mit den Jungendforen Homburg/Saarpfalz, dem Kinder- und Jugendbüro Homburg und dem Adolf-Bender-Zentrum gestartet hat.

Die Idee sei aber von Medizin-Studierenden gekommen, sagt Tobias Comperl. "Die fahren hier jeden Tag durch die Unterführung mit dem Fahrrad und haben festgestellt: Es sieht nicht wirklich schön aus und wir wollen es schöner machen."

Wo vorher viele kleine illegale Graffiti-Schmierereien waren, ist so übers Wochenende - mit Erlaubnis der Stadt Homburg - ein buntes Gesamtkunstwerk entstanden.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" vom 07.06.2022 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja