Strand an der thailändischen Küste. (Foto: SR/Jürgen Jakobs)

Saarländer mussten mehrfach Urlaub in Thailand verlängern

Interview: Frank Hofmann mit Waltraud und Jürgen   06.06.2020 | 11:04 Uhr

Waltraud und Jürgen aus Riegelsberg machen unfreiwillig länger Urlaub in Thailand als geplant. Ihr Rückflug wurde mehrfach gecancelt. Jürgen schrieb: "Wenn Buddha will, kommen wir am zweiten Juli wieder nach Deutschland."

Interview: Frank Hofmann mit Waltraud und Jürgen in Khao Lak.
Audio [SR 3, Interview: Frank Hofmann, 06.06.2020, Länge: 05:50 Min.]
Interview: Frank Hofmann mit Waltraud und Jürgen in Khao Lak.

Waltraud, 66, und Jürgen, 72, reisen jedes Jahr für längere Zeit Monate nach Thailand. Diese Wochen hatten sie von Anfang März bis zum 20. April gebucht. Daraus wurden dann doppelt so viele Wochen, zumindest bislang, denn wegen der Corona-Pandemie wurde der Rückflug bereits fünfmal gestrichen. Mit ein bisschen Glück können sie nun Anfang Juli zurückfliegen.

Auch in Thailand muss jeder eine Maske tragen. „Egal wo“, sagt Jürgen. Gehe jemand in den Supermarkt, werde Fieber gemessen. Ist alles ok, werden die Hände besprüht. Erst dann dürfen die Kundinnen und Kunden hinein gehen. In dem Bezirk, in dem Waltraud und Jürgen leben, gibt es nach ihren Angaben aber keinen einzigen Corona-Fall. Die Regierung habe vor einigen Wochen schon alles abgesperrt. Die Region wurde praktisch dicht gemacht. Auch das hat die Rückreise von Jürgen und Waltraud dann noch ein weiteres Mal verzögert.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 06.06.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja