Fußgängerzone Püttlingen (Foto: Vera Jockers-Kaltz)

Püttlingens Fußgängerzone soll dauerhaft bleiben

Eva Lippold   16.08.2021 | 16:45 Uhr

Für Püttlingen hat Corona eine Veränderung gebracht, die ausnahmsweise mal positiv ist. Die Straße Am Marktplatz wurde vorrübergehend zur Fußgängerzone umfunktioniert. Und das soll jetzt auch dauerhaft so bleiben. Damit gibt es in der Innenstadt zum ersten Mal seit vielen Jahren eine richtige Fußgängerzone.

Im März 2020 erklärte die Stadtverwaltung von Püttlingen kurzerhand die Straße Am Marktplatz zur vorübergehenden Fußgängerzone, um die von der Pandemie gebeutelte Gastronomie zu unterstützen.

Püttlingens provisorische Fußgängerzone soll dauerhaft bleiben
Audio [SR 3, Eva Lippold, 16.08.2021, Länge: 03:01 Min.]
Püttlingens provisorische Fußgängerzone soll dauerhaft bleiben

Damals wurde einfach provisorisch eine Absperrung errichtet und seither dürfen die Wirte ihre Tische und Stühle mitten auf die Straße stellen. Mehr Platz für die Außengastronomie, mehr Platz zur Begegnung - natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften. Und die Gäste schätzen es sehr, dass es in der Innenstadt damit eine Möglichkeit gibt, ohne Autoverkehr vor der Nase, draußen zu sitzen.

Es ist schon der zweite Anlauf

Im Zuge der Stadtkernsanierung in den 80er und 90er Jahren war die Straße übrigens schon einmal als Fußgängerzone vorgesehen, sagt Jürgen Detzler, der 1. Beigeordnete der Stadt. Damals hatten sich aber Ladenbesitzer über fehlende Parkmöglichkeiten beschwert.

Und was sagen die Ladenbesitzer?

Auch jetzt sind nicht alle mit der Lösung glücklich. Ohne Zufahrt sei die Anlieferung von Waren problematisch, so der Inhaber eines Geschäftes. Deshalb wäre es wünschenswert, zumindest in der Winterzeit die Straße für den Verkehr zu öffnen. Die meisten Händler sind jedoch froh über die neue Fußgängerzone. Sie sei einfach zu einem entspannten Raum im Ortskern geworden, man könne Kaffee trinken, shoppen und die Kinder könnten gefahrlos spielen. Das wirke sich auch positiv auf die Geschäfte aus.

Bis zum Frühjahr soll alles fertig sein

Weil die Fußgängerzone bei den meisten so gut ankommt, soll sie nun dauerhaft bleiben - mit neuem Bepflanzungskonzept, neuer Beschilderung – und die provisorische Absperrung soll durch versenkbare Poller ersetzt werden. "Das alles soll im Frühjahr kommenden Jahres fertig gestellt sein", sagt Detzler.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 16.08.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja