Fußballschuhe-Tauschschrank (Foto: Johann Kunz)

Fußballschuhtausch-Schrank beim 1. FC Reimsbach

Johann Kunz   26.05.2021 | 12:59 Uhr

Wer Kinder hat, kennt das: Gerade hat man neue Schuhe gekauft, da sind Sohn oder Tochter wieder rausgewachsen. Das geht auf die Dauer ganz schön ins Geld. Wenn die Kinder auch noch eine Sportart ausüben, kommen nochmal andere Schuhe dazu. Der 1. FC Reimsbach hat sich da etwas ausgedacht.

Der Fußballschuhtauschschrank des 1. FC Reimsbach
Audio [SR 3, Johann Kunz, 26.05.2021, Länge: 02:55 Min.]
Der Fußballschuhtauschschrank des 1. FC Reimsbach

Was tun mit alten Fußballschuhen, aus denen die Bundesligahoffnungen der Zukunft heraus gewachsen sind? In Reimsbach bei Beckingen gibt es jetzt eine Fußballschuh-Tauschbörse auf dem Trainingsgelände. Am Rande des Spielfelds steht ein Schuhschrank zum Aufklappen. Frei zugänglich, und voll mit Fußballschuhen.

Der Jugendtrainer Kai hatte die Idee, den Schuhschrank hier einzurichten. Er hat selbst einen elfjährigen Sohn, der in der Jugend des 1. FC Reimsbach spielt. Mit vier Paar Schuhen pro Jahr müsse man da schon rechnen, sagt Kai.

Nur Schuhe, die man noch tragen würde

Der Verein möchte vor allem Kinder und Eltern unterstützen, die sich gerade in Pandemiezeiten keine neuen Fußballschuhe leisten können. Der Schuhschrank wird viel genutzt. Ständig werden welche rausgeholt und neue kommen rein. Und es gibt ein paar Regeln für die Nutzung: Die Schuhe dürfen keinesfalls weiterverkauft werden. Zudem sollen nur solche Schuhe in den Schrank gestellt werden, die jeder selbst auch noch anziehen würde.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 26.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja