Der Festival- und Kongresspalast (Palais des Festivals et des Congres) der 74. Filmfestspiele von Cannes (Foto: picture alliance/dpa/Invision/AP | Vianney Le Caer)

"Fast schon wie vor Corona"

mit Informationen von Sabine Wachs   08.07.2021 | 08:22 Uhr

Ein Stück Normalität vermitteln diese Woche die Filmfestspiele in Cannes. Seit zwei Tagen glitzern dort Stars und Sternchen auf dem roten Teppich um die Wette.

Cannes: "Fast schon wie vor Corona", erzählt Wachs im Gespräch mit SR-Moderatorin Nadine Thielen.

Die Bilder mit so vielen Menschen, Stars und Sternchen wirken schon etwas ungewohnt, aber tatsächlich sind die Filmfestspiele in diesem Jahr schon fast wie vor Corona, so ARD-Frankreich-Korrespondentin Sabine Wachs im SR 3-Interview. "Fast, weil es ist alles etwas weniger laut, die Kinos sind nicht voll besetzt und einige Fans und Stars können aufgrund von Reisebeschränkungen nicht kommen", so Wachs weiter. Es kommen "nur" 20.000 statt 40.000 Menschen dieser Tage nach Cannes. Und auch die müssen sich an strenge Regeln halten: Maskenpflicht in Kinos und Zutritt nur mit Test oder Impfung.

Auf der Besucherliste des Festivals steht trotzdem alles was Rang und Namen hat, von Jodie Foster bis Matt Damon. Besonders in diesem Jahr vor allem die Zusammensetzung der Jury: Erstmals steht der ein schwarzer Präsident vor, der US-Regisseur Spike Lee. Der Rest der Jury ist im Vergleich zu den Vorjahren sehr weiblich besetzt.

Über dieses Thema wurde auch in "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 08.07.21 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja