Enid Blyton ist immer noch in vielen Kinderzimmern zu Hause

Enid Blyton ist immer noch in vielen Kinderzimmern daheim

Marcel Lütz-Binder   28.11.2018 | 08:06 Uhr

Am 28. November vor 50 Jahren ist die beliebte Kinderbuchautorin Enid Blyton gestorben. Ihre Geschichten aber leben weiter - von Generation zu Generation.

Sie war nämlich die Mutter der "Fünf Freunde", von "Hanni und Nanni","Dolly" und vielen anderen. Sie sagte, die Charaktere in ihren Büchern basierten oft auf realen Menschen. Insgesamt hat sie über 700 Bücher geschrieben.

Und wenn auch manches heutzutage altertümlich anmutet, so hält die Spannung, die sie in ihren Geschichten aufbaut, bis heute an. Und so versteht sich, dass die Fans ihrer Storys auch in der Redaktion von SR 3 zu finden sind.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 28.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen