Elias (Foto: privat)

Elias' Kampf gegen den Blutkrebs

Interview: Renate Wanninger   27.08.2021 | 16:01 Uhr

„In meinem Namen Leben retten.“ Unter diesem Motto kämpft der 21-jährige Elias aus Homburg für sich und andere. Der junge Mann leidet an Blutkrebs und nur eine passende Stammzellenspende kann ihm helfen.

Elias ist 21 Jahre jung und steht kurz vor dem Abitur, als er die Diagnose Blutkrebs bekommt. Seine Schwester konnte ihm mit zunächst mit einer Stammzellenspende helfen. Doch nun, zwei Jahre später, ist der Blutkrebs wieder da.

"Jetzt ist für ihn wieder kämpfen dran"
Audio [SR 3, Interview: Renate Wanninger, 29.08.2021, Länge: 05:58 Min.]
"Jetzt ist für ihn wieder kämpfen dran"
SR-Interview mit Elias' Mutter Sabine.

Nun kämpft Elias wieder um sein Leben. Er kann es schaffen, aber nur, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellenspende bereit ist.

Und damit ist Elias nicht allein. In Deutschland erkranken jährlich fast 14.000 Menschen an Leukämie, also Blutkrebs, wobei es unterschiedliche Formen gibt. Und die Krankheit kann jeden treffen, in jedem Alter. Ohne Therapie kann Blutkrebs tödlich sein - und zwar innerhalb von Wochen.

Ein wichtiges Mittel im Kampf gegen bestimmte Formen von Leukämie ist die Stammzelltransplantation. Dabei übernehmen die gespendeten Stammzellen nach einigen Wochen die Aufgabe, gesunde Blutzellen zu bilden. Auch Elias benötigt eine solche Stammzelltransplantation um zu überleben. Doch dazu muss erst ein passender Spender gefunden werden.

Die gemeinnützige Organisation "Deutsche Knochenmarkspenderdatei" (DKMS) hat es sich zur Aufgabe gemacht, für Blutkrebspatienten, die eine lebensrettende Stammzelltransplantation benötigen, den passenden Spender zu finden. Wer sich als Stammzellenspender registrieren lassen möchte: Alle Infos dazu gibt es unter: www.dkms.de

Ein Thema in der "Region am Sonntag" am 29.08.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja