Hochzeit (Foto: pixabay (CC0))

Jeder kann bei der Hochzeit seinen Namen behalten

Simin Sadeghi   25.10.2018 | 07:32 Uhr

Was haben Annegret Kramp-Karrenbauer, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Thorsten Schäfer-Gümbel gemeinsam? Stimmt, sie sind alle drei Politiker. Und sie haben einen Doppelnamen. Das führt manchmal zur Verwirrung, verknoteten Zungen und langen Klingelschildern.

Seit gut 25 Jahren muss das aber nicht mehr sein, denn da hat der Bundestag entschieden: Eheleute dürfen ihren jeweiligen Namen behalten. Das hatte zur Folge, dass vor einer Hochzeit of diskutiert wird. SR3-Reporterin Simin Sadeghi hat sich mal auf die Suche gemacht und gefragt, wie die SR 3-Hörerinnen und Hörer es handhaben.

Alles ist Recht: ein Name, zwei Namen oder Doppelname (Foto: pixabay/congerdesign)
Audio [SR 3, Simin Sadeghi, 25.10.2018, Länge: 03:17 Min.]
Alles ist Recht: ein Name, zwei Namen oder Doppelname (Foto: pixabay/congerdesign)

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 25.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen