Logo "Gemeinsam sind wir Vielfalt" ARD Diversity-Tag 2021 (Foto: ARD/picture alliance / Zoonar | scusi)

Der Diversity-Tag auf SR 3

Für Vielfalt in Gesellschaft und Arbeitswelt

mit Informationen von Nadine Thielen / Lisa Krauser / Steffi Balle   31.05.2022 | 06:00 Uhr

Diversität im Arbeitsalltag ist kein notwendiges Übel, um dem Recht auf Gleichbehandlung gerecht zu werden. Diversität ist vielmehr ein Wettbewerbsvorteil, der, wissenschaftlich bewiesen, zu mehr Umsatz und Gewinn bei Unternehmen führen kann. Unser Schwerpunkt am Diversity-Tag auf SR 3 Saarlandwelle.

Diversität wird breit in der Gesellschaft diskutiert, oft allerdings mit Vorbehalten und Vorurteilen. Häufig werden vor allem die Hindernisse beschrieben, auf die Menschen mit besonderen Hintergründen (etwa hohes Alter, andere Hautfarbe, Behinderung, Sexualität oder Geschlecht) treffen, wenn sie vorbehaltlos am öffentlichen Leben und in der Arbeitswelt teilhaben wollen.

Mitunter wird Diversität sogar als Bedrohung wahrgenommen. Dahinter steckt vor allem im beruflichen Kontext die Angst, es würde jemand nicht aufgrund seiner Qualifikation, sondern wegen eines bestimmten Merkmals eine Position erhalten.

Am Thementag Diversität schauen wir diesmal sehr grundsätzlich auf das Thema und wollen die Frage beantworten: Warum überhaupt Diversität? Es geht dabei nämlich natürlich um eine rechtliche und ethische Vorstellung davon, dass Menschen gleich behandelt werden müssen. Darüber hinaus ist es aber auch rational für Unternehmen, divers zu sein. Das sorgt nämlich für einen ganz klaren Wettbewerbsvorteil und damit für mehr Profit.

Unsere Themen:


Diversitätsberatung in Saar-Unternehmen

"Wer überdurchschnittlich viele unterschiedene Leute im Unternehmen hat, macht mehr Gewinn"
Audio [SR 3, Michael Friemel/Nadine Thielen, 31.05.2022, Länge: 02:59 Min.]
"Wer überdurchschnittlich viele unterschiedene Leute im Unternehmen hat, macht mehr Gewinn"
Je mehr verschiedene Menschen im Unternehmen arbeiten, desto profitabler ist es. Das zeigen aktuelle Studien. Allerdings nur, wenn diese Leute auch richtig eingebunden sind. SR 3 Reporterin Nadine Thielen hat sich genauer mit dem Thema befasst.

Quellen und weiterführende Informationen

Viele Saar-Unternehmen "sehr divers"
Beratung zu Diversität in Saar-Unternehmen

Verschiedene Köche…. machen den Brei besser! Das gilt zumindest für das Thema Diversität. Je mehr verschiedene Menschen im Unternehmen arbeiten, desto profitabler ist es. Das zeigen aktuelle Studien. Allerdings nur, wenn diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch richtig eingebunden werden. Wie das am besten funktioniert, dazu können sich Unternehmen beraten lassen - zum Beispiel vom IQ-Netzwerk im Saarland.


Wie Handicaps für große Erfindungen sorgten

Schreibmaschine, Internet & Co.
Wie Handicaps für große Erfindungen sorgten

Mal mit einem anderen Blick ein Problem betrachten - und Menschen mit Handicap betrachten die Welt nun mal anders. Und das führte mitunter zu großen Erfindungen, ohne die wir alle heute nicht leben könnten! Wir haben in den Geschichtsbüchern gekramt und genau solche Beispiele gefunden - von der Schreibmaschine bis hin zum Internet.


Gendermedizin: Was fehlt, wenn Frauen nicht mitmischen?

Diversity Tag
Gendermedizin: Was fehlt, wenn Frauen nicht mitmischen?
Frauen und Männer ticken unterschiedlich - und das auch ganz weit weg von Vorurteilen: Der Stoffwechsel funktioniert unterschiedlich und auch bei Erkrankungen kann es ganz andere Symptome geben - zum Beispiel beim Herzinfarkt. In der Medizin wurde das lange vernachlässigt, doch mittlerweile ändert sich das - dank der Gendermedizin. Eine Disziplin, die seit rund 50 Jahren verfolgt wird - und ganz allmählich Anerkennung findet.


Diskriminierung am Arbeitsplatz

Diversität: Diskriminierung am Arbeitsplatz
Audio [SR 3, Lisa Krauser, 31.05.2022, Länge: 02:50 Min.]
Diversität: Diskriminierung am Arbeitsplatz

Alle Menschen sind gleich. So steht es im Grundgesetz. Aber gleich behandelt werden leider noch längst nicht alle in unserer Gesellschaft. Immer wieder fühlen sich Menschen diskriminiert - zum Beispiel wegen ihrer sexuellen Orientierung, wegen ihres Alters oder ihrer Herkunft. Oft passiert diese Diskriminierung auch am Arbeitsplatz. Wer sich am Arbeitsplatz oder in anderen Lebensbereichen diskriminiert fühlt, kann sich zum Beispiel an das Antidiskriminierungsforum Saar in Saarbrücken wenden. Dort gibt es seit April 2021 eine extra eingerichtete "Beratungs- und Clearingstelle Antidiskriminierung". SR 3-Reporterin Lisa Krauser hat vorbeigeschaut und mit einer Frau gesprochen, die sich dort Hilfe geholt hat.


Mehr zum Thema


Ein Recht auf gute Arbeit

Für viele Menschen ist ihr Job ein Teil ihrer Persönlichkeit. Das gilt auch für Menschen mit Behinderungen, obwohl sie bei der Berufswahl oft eingeschränkt sind. Je nach Art und Grad ihrer Behinderung ist ihr Weg in eine Werkstatt vorgegeben. Menschen mit Behinderungen in der Arbeitswelt - ein Feature von Sarah Sassou.

Alt und abgeschrieben

"Land & Leute" am Sonntag
Alt und abgeschrieben

Digitalisierung, immer weniger Geschäfte im eigenen Ort - viele ältere Menschen fühlen sich abgehängt. Wie Menschen im Alter diskriminiert werden - ein Feature von Lisa Krauser.



Für Vielfalt in Gesellschaft und Arbeitswelt
Diversity-Tag 2022 beim SR
Der Saarländische Rundfunk (SR) beteiligt sich erneut am Deutschen Diversity-Tag, der in diesem Jahr am Dienstag, 31. Mai, stattfindet. Bereits zum zehnten Mal werden zahlreiche Organisationen und Institutionen aus ganz Deutschland an dem Tag ein Zeichen für Vielfalt setzen.

Vielfalt im SR
Der Diversity-Day 2022
Was ist Diversität? Wo wird sie gelebt? Welche Facetten beinhaltet das Thema? Diese und andere Fragen beantwortet der SR rund um den Diversity-Day 2022, an dem ARD-weit über Vielfalt in der Welt berichtet wird. Für uns steht dabei das Saarland im Fokus.

Ein Thema am 31.05.2022 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja