Symbolbild: Reisen, Urlaub, Griechenland (Foto: Pixabay/EliFrancis)

Griechenland liegt voll im Trend

  14.10.2021 | 09:33 Uhr

Urlaubsreisen waren aufgrund von Corona lange Zeit nur beschränkt oder überhaupt nicht möglich. Der deutsche Reiseverband ist sich für die kommenden Herbstferien sicher: "Die Menschen möchten nochmal raus."

Herbstferien: "Die Menschen möchten nochmal raus"
Audio [SR 3, Michael Friemel, 14.10.2021, Länge: 02:41 Min.]
Herbstferien: "Die Menschen möchten nochmal raus"
Die Herbstferien stehen vor der Tür. Darüber, wo man zurzeit hinreisen kann und was man dabei beachten muss, hat SR-Moderator Michael Friemel mit der Sprecherin des deutschen Reiseverbands Kerstin Heinen gesprochen.

Die Urlauber zieht es in den Süden. Länder wie Spanien, die Türkei und Griechenland sind sehr gefragt. Die griechische Insel Kreta ist dabei besonders beliebt. Die Sprecherin des deutschen Reiseverbands Kerstin Heinen gibt Entwarnung. Wer bei der Hotelauswahl flexibel sei und keine bestimmte Vorstellung verfolge, der könne auch kurzfristige Reisen buchen. Allerdings sei die Kapazität noch nicht wieder so ausgeprägt, wie vor der Corona Pandemie. Dennoch ist sie sich sicher: „Die Menschen bekommen noch ein schönes Plätzchen in der Sonne“. 

Ohne Einschränkungen und Vorsichtmaßnahmen geht es jedoch noch nicht. Kerstin Heinen betont, dass sich Urlauber über die Einreisebedingungen des Zielgebietes vorab informieren müssen. Fragen nach Onlineanmeldungen oder nach dem Mitführen eines QR-Codes, genauso wie die Test- und Impfpflicht im Land, müssen vor dem Urlaub geklärt sein.

Coronamaßnahmen beachten

Auch über die Rückreise muss man sich informieren. Heinen gibt für die Rückreise zu bedenken: „Wenn ich dann zurück nach Deutschland komme und nicht geimpft oder genesen bin, dann muss ich in ein Quarantäne und die kann ich erst am fünften Tag frühestens mit einem negativen Test beenden“.

Über dieses Thema wurde auch in "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 14.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja