Der ehemalige Vorsitzende und jetzt Beisitzer der Interessengemeinschaft "Pro Lummerschied" Hans-Josef Seekatz und die Schatzmeisterin der IGPL Andrea Kleer im Dorfgemeinschaftshaus. (Foto: Marie Kribelbauer / SR)

Lummerschied gewinnt Deutschen Nachbarschaftspreis

Marie Kribelbauer   23.09.2020 | 06:39 Uhr

Im Saarland hat die Interessengemeinschaft "Pro Lummerschied" den Deutschen Nachbarschaftspreis gewonnen. Der Preis zeichnet Nachbarschaftsprojekte aus, die das dörfliche Miteinander fördern. In Lummerschied ist mit dem Ausbau des Dorfgemeinschaftshauses eine Begegnungsstätte entstanden.

Audio

Deutscher Nachbarschaftspreis für Lummerschied
Audio [SR 3, Marie Kribelbauer, 23.09.2020, Länge: 03:50 Min.]
Deutscher Nachbarschaftspreis für Lummerschied

Die Interessengemeinschaft "Pro Lummerschied" (IGPL) konnte die Jury insbesondere mit dem Ausbau des Dorfgemeinschaftshauses "Dorfkrug" überzeugen. In über 1000 Arbeitsstunden haben die Lummerschieder die alte Gaststätte in Eigenleistung renoviert und mit Sanitäranlagen und einer Küche ausgestattet.

Preis wird am Nachmittag überreicht

Mit dem Projekt ist eine Begegnungsstätte und ein Veranstaltungsraum entstanden für Feste wie das Maibaumsetzen, Halloween oder das jährliche Adventssingen. Heute Nachmittag überreichen Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) und Vertreter der Stiftung nebenan.de den Deutschen Nachbarschaftspreis. Er ist auf 2000 Euro dotiert.

Mit dem Geld will die IGPL weitere Dorfprojekte finanzieren. Das Geld soll unter anderem in die Anschaffung einer mobilen Geschwindigkeitsanzeige und sogenannter Street Buddy Figuren fließen, um die Verkehrssicherheit für Kinder zu verbessern.

Auch ein Thema in "Guten Morgen" am 23.09.2020 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja