Coronavirus (Foto: SR)

Wie hat sich das Virus verändert?

Steffani Balle   28.09.2020 | 11:00 Uhr

Die Fallzahlen steigen, aber die Intensiv- Betten in den Krankenhäusern bleiben leer. Immer mehr Menschen infizieren sich mit dem Corona-Virus, werden aber nicht so schwer krank. Wie sich das Virus verändert hat, darüber hat SR-Reporterin Steffani Balle mit dem Virologen Jürgen Rissland darüber gesprochen.

Audio

Wie hat sich das Corona-Virus verändert?
Audio [SR 3, Steffani Balle, 28.09.2020, Länge: 01:33 Min.]
Wie hat sich das Corona-Virus verändert?

Das Corona-Virus verändert sich - aber nicht so schnell, sagt der Virologe Dr. Jürgen Rissland. Wie bei Influenza und HIV verändere sich auch das Corona-Virus (SARS-CoV-2). "Das sind alles RNA-Viren, die einer gewissen Mutationsrate unterliegen." Im Vergleich zum Influenza-Virus habe das Corona-Virus aber nur etwa die Hälfte der Mutationsraten. Das heißt: Das Virus verändert sich nur langsam.

"Impfstoff sollte wirken"

Dass es sich überhaupt verändert, zeigen Fälle von Zweit-Infektion bei einzelnen Menschen. Aber diese sind bislang so selten, dass der Virologe optimistisch ist im Hinblick auf die Entwicklung eines Impfstoffes. "Wir können davon ausgehen, dass der Impfstoff - wenn er verfügbar ist - auch wirken sollte."

"Virus ist nicht aggressiver geworden"

Und noch eine gute Nachricht hat Dr. Rissland: "Bislang gibt es keinen Hinweis, dass die Mutationen das Virus aggressiver - in der Fachsprache virulenter - gemacht haben." Denn das gibt es auch. Vor drei Jahren beispielsweise hatte sich das Influenza-Virus so verändert, dass selbst geimpfte Menschen eine schwere Grippe bekamen.

Doch auch, wenn das Corona-Virus nicht virulenter geworden ist: Wir sollten trotzdem nicht leichtsinnig werden, warnt Rissland. Das A und O bleibe weiterhin: Abstand, Mund-Nasen-Schutz und Händewaschen.

Ein Thema in den "Bunten Funkminuten" am 28.09.2020 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja