Festakt auf dem Saarbrücker Schlossplatz anlässlich der Gründung der Bundeswehr (Foto: SR/Markus Person)

Ministerpräsident Hans dankt Soldaten für Corona-Einsatz

mit Informationen von Markus Person   12.11.2021 | 16:40 Uhr

Mit einem feierlichen Festakt am 12. November wurde auf dem Saarbrücker Ludwigsplatz die Gründung der Bundeswehr vor 66 Jahren gefeiert. Die Soldaten wurden unter anderem für ihren Corona-Sondereinsatz ausgezeichnet. Zu dem Dank-Appell hatte Ministerpräsident Tobias Hans eingeladen.

Neben Dutzenden Bundeswehrsoldeten waren auch der Kommandeur der Luftlandebrigade 1, Brigadegeneral Jens Arlt, und Oberst Matthias Riebold anwesend.

Alles begann in einer kleinen Halle in Bonn

Ernennung der ersten 100 Soldaten der Bundeswehr 1955 (Foto: picture alliance / akg)

Am 12. November 1955 erhielten die ersten 101 Freiwilligen in einer kleinen Kraftfahrzeughalle der Bonner Ermekeilkaserne ihre Ernennungsurkunden zum freiwilligen Dienst in den Streitkräften. Die Gründung der Bundeswehr war damit offiziell vollzogen. Danach dauerte es sechs weitere Jahre, bis die Bundeswehr dann auch ihren Platz im Saarland bekam.

Ministerpräsident dankt für Corona-Einsatz

Festakt zur Gründung der Bundeswehr
Audio [SR 3, Markus Person(c) SR, 12.11.2021, Länge: 02:59 Min.]
Festakt zur Gründung der Bundeswehr

Doch heute sollte es nicht nur um dieses Jubiläum gehen, betonte Ministerpräsident Hans in seiner Festrede am 12. November. Es ging auch darum "Danke" zu sagen. Beispielsweise für den Einsatz während der Corona- Pandemie. Rund 1800 Soldaten und Reservisten hatten bei der Kontaktnachverfolgung in den Gesundheitsämtern, in den Testzentren oder im bundeswehr-betriebenen Impfzentrum in Lebach Beihilfe geleistet. Allein dort wurden rund 125.000 Menschen im 24-Stunden-Betrieb gegen das Virus geimpft.

Weitere Amtshilfe geplant

Soldaten unterstützten das Gesundheitsamt bei der Corona-KontaktnachverfolgungSoldaten unterstützten das Gesundheitsamt bei der Corona-Kontaktnachverfolgung (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Stefan Sauer)

Trotz Rückbau der Impfzentren werde die Bundewehr auch weiter gefordert sein, Corona- Amtshilfe zu leisten, sagte Brigadegeneral Jens Arlt.

Die Bundeswehr im Saarland ist ab Montag, 4. November wieder im Einsatz. Nach SR-Informationen soll sie wegen der aktuellen Coronalage unter anderem in den Gesundheitsämtern eingesetzt werden.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 12.11.2021 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja