Goldene Scheckenfalter (Foto: dpa/Julio Reis)

Auf Stippvisite im Lebensraum des Goldenen Scheckenfalters

Lisa Krauser   10.08.2021 | 16:50 Uhr

Am 10. August war der Chef des Roten-Liste-Zentrums, Steffen Caspari, zu Besuch im Saarland. Zusammen mit Umweltminister Reinhold Jost hat er sich den Lebensraum des Goldenen Scheckenfalters im Bliesgau angesehen.

Der Goldenen Scheckenfalter steht auf der Liste der bedrohten Arten. Bundesweit gilt er als "sehr gefährdet", im Saarland als "gefährdet". Allerdins kommt er hier nur noch im Bliesgau vor.

Auf Stippvisite im Lebensraum des Goldenen Scheckenfalters
Audio [SR 3, Lisa Krauser, 10.08.2021, Länge: 04:23 Min.]
Auf Stippvisite im Lebensraum des Goldenen Scheckenfalters

Und nicht nur für diesen Falter ist das Überleben nicht einfach. Für Tierarten, die es gerne kühl mögen, werde es immer schwieriger, auch im Saarland, sagt Steffen Caspari Die Winter würden einfach immer milder. 

Im Saarland sei der Rückgang der Artenvielfalt zwar weniger stark als in anderen Teilen Deutschlands, so Caspari, aber auch hier müsse was getan werden.

Der Vorteil im Saarland sei, dass es hier vergleichsweise wenig Monokulturen und einen hohen Waldanteil gebe.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 10.08.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja