„Bürgerinitiative zum Erhalt des Linsler Feldes“

Bürgerinitiative für Erhalt des Linsler Feldes

Peter Sauer   26.01.2021 | 16:45 Uhr

In Friedrichweiler in der Gemeinde Wadgassen formiert sich eine Bürgerinitiative zum Erhalt des Linsler Feldes. Hintergrund ist die angekündigte Batterie-Fabrik des chinesischen Herstellers SVOLT, die in unmittelbarer Nähe zu Friedrichweiler entstehen soll.

Bisher haben sich bereits rund 170 der 350 Haushalte in Friedrichweiler für die Gründung einer Bürgerinitiative ausgesprochen. Das ist das Zwischenergebnis einer schriftlichen Befragung, die fünf Bürger seit Anfang des Jahres durchführen. In den kommenden Wochen werde ein eingetragener Verein gegründet, sagte Peter Lorson, einer der Initiatoren, dem SR. Es gehe ihnen darum, die Lebensqualität zu erhalten und von der Politik transparent über die Pläne informiert zu werden.

Video [aktueller bericht, 26.01.2021, Länge: 4:20 Min.]
Bürgerinitiative zum Erhalt des Linsler Feldes

Die Initiatoren befürchten, dass die geplante SVOLT-Batterie-Fabrik bis zu 150 Meter an den Ort gebaut werden könnte. Zudem gebe es viele offene Fragen zu Emissionen, dem Einsatz gefährlicher Chemikalien und dem Wasserverbrauch.

Konzept zur Nachhaltigkeit

Julian Lange, Pressesprecher des Wirtschaftsministeriums, erklärte auf SR-Anfrage, dass der Wasserverbrauch nach ersten Berechnungen deutlich geringer als angenommen ausfalle. Man befinde sich aktuell noch in der Planungsphase und könne noch keine Details zur Bebauung nennen. Die landeseigene SHS Strukturholding Saar erarbeite gerade ein Nachhaltigkeitskonzept.

Das solle voraussichtlich im März dem Gemeinderat Überherrn vorgelegt werden. Der entscheide dann auch darüber, das Linsler Feld von einer landwirtschaftlich genutzten in eine Industriefläche umzuwidmen. Dann beginne das förmliche Verfahren, bei dem die Bürger sich ab dem ersten Tag beteiligen könnten, so Lange.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 26.01.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja