Ein Hörgerät (Foto: dpa / picture alliance / Bernd Weißbrod)

Hotelzimmer für Menschen mit Hörbeeinträchtigung

Patrick Wiermer   05.04.2022 | 16:30 Uhr

Seit 2015 werden im Saarland Betriebe ausgezeichnet, die Barrieren für Hörbehinderte Menschen überwinden. „Hören mit Herz“ heißt die Auszeichnung, die nun auch an das Schlossberghotel in Homburg übergeben wurde. Das Hotel hat dafür zwei Zimmer technisch aufgerüstet und die Mitarbeiter entsprechend geschult.

Immer mehr Menschen hören immer schlechter. Und das kann den Alltag ziemlich erschweren – auch da, wo man es nicht gleich vermutet. Etwa im Hotel.

Audio

Hotelzimmer für Menschen mit Hörbeeinträchtigung
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 05.04.2022, Länge: 03:04 Min.]
Hotelzimmer für Menschen mit Hörbeeinträchtigung

Ein Telefon an der Rezeption, das sich direkt mit Hörgeräten verbinden kann, ein Wecker, der das Bett vibrieren lässt, ein blinkender Feueralarm und Mitarbeiter, die speziell geschult wurden - es sind diese vermeintlichen Details, die den Aufenthalt für Menschen mit Hörbehinderung im Schlossberghotel in Homburg nun leichter machen sollen.

Mit den hörbehindertenfreundlichen Veränderungen möchte das Hotelmanagement neue Zielgruppen anzusprechen und reagiert damit auch gleichzeitig auf gesellschaftliche Entwicklungen, denn die Zahl hörbehinderter Menschen nimmt stetig zu.

Die Auszeichnung "Hören mit Herz"

Das Schlossberghotel in Homburg ist inzwischen der 25. Betrieb, der die Auszeichnung "Hören mit Herz" erhalten hat. Die Initiative für das Projekt ging 2015 vom Wirtschaftsministerium aus. Eine finanzielle Unterstützung gibt es für die ausgezeichneten Betriebe inzwischen nicht mehr, das die Förderung ausgelaufen ist.  

Ein Thema in der "Region am Mittag" am 06.04.2022 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja