Masken für den Alltag selbst herstellen. (Foto: Simin Sadeghi)

Schutzmasken für den Alltag selbst herstellen

Simin Sadeghi   22.04.2020 | 16:29 Uhr

Viele fragen sich: Wo bekomme ich nun Atem-Masken her, nachdem das Tragen auch im Saarland zur Pflicht wird? Selbst kreativ werden, das ist das Motto in diesen Zeiten.

Damit den Krankenhäusern, Arztpraxen und Seniorenheimen die Masken nicht ausgehen, sollen die Saarländerinnen und Saarländer sich ihre Masken für den Alltag selbst nähen oder basteln. SR-Reporterin Simin Sadeghi hat sich erklären lassen, wie es einfach und umweltfreundlich geht.

Eine Alltagsmaske schnell und einfach selbst hergestellt

Audio

SR-Reporterin Simin Sadeghi mit ihrer selbst gebastelten Smile-Maske.
Audio [SR 3, Simin Sadeghi, 17.04.2020, Länge: 04:10 Min.]
SR-Reporterin Simin Sadeghi mit ihrer selbst gebastelten Smile-Maske.


Mehr zum Thema


Orscholz
Schutzmasken - made in Heimarbeit
Zurzeit sind viele wegen der Schutzmaßnahmen zuhause. Eine Gruppe von Frauen in Orscholz hat nun aus der Not eine Tugend gemacht und näht zuhause Schutzmasken. Und Schutzmasken sind ja Mangelware. Für den medizinischen Bereich sind die Masken zwar nicht geeignet, für den Alltag durchaus - und das in mehrerlei Hinsicht.


Eine Schutzmaske nähen

Kleine Anleitung zum Umgang mit Schutzmasken

Alltagsmasken
FAQ zur Anwendung von Atemmasken
Bei der Nutzung und Reinigung der DIY-Masken gibt es einiges zu beachten. Unter Berücksichtigung von Empfehlungen unter anderem des Robert-Koch-Instituts hat SR.de hat eine Schutzmasken-FAQ zusammengestellt.

Über dieses Thema wurde auch in den Sendung auf SR 3 Saarlandwelle am 22.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja