Die Schüler*innen der Grundschule Elversberg zeichnen Videos auf (Foto: SR/Lena Schmidtke)

Schulen und Musikvereine lassen sich was einfallen

Lena Schmidtke   25.11.2020 | 07:05 Uhr

Keine Konzerte mehr, keine großen Familienfeiern, stattdessen viele Einschränkungen und Coronamaßnahmen. Trotzdem können wir uns die Adventszeit etwas versüßen: die Saarländerinnen und Saarländer zeigen großes Engagement und kreieren Adventskalendern der etwas anderen Art.

Adventskalender-Station 1: Spiesen-Elversberg

Die Kinder der dritten Klassen der Grundschule Elversberg sind verkleidet mit Weihnachtsmütze, Nikolauskleid und Rentierhaarreif. Sie haben Bilder gemalt und Türchen gebastelt, lesen Geschichten und sagen Gedichte auf. Das Ganze wird gefilmt für die Senioren im örtlichen Altersheim. Vom 1.-24. Dezember können die Heimbewohner die aufgezeichneten Videos per Tablet in ihrem Zimmer anschauen, das ist dann coronakonform und trotzdem besinnlich.

Adventskalender-Station 2: Eiweiler

Hier macht der Musikverein Eiweiler einen online-Adventskalender für Facebook und Instagram: In den Videos wird gebacken, musiziert, gebastelt, gesungen, erklärt Dirigentin Judith Hoffmann: „Einerseits wollten wir natürlich mit uns in Kontakt bleiben, die Musiker untereinander. Wir haben es nicht ertragen, im Oktober die letzte Probe zu machen und uns erst im nächsten Jahr wieder zu sehen.“ Vor allem ist der online-Adventskalender aber für die „Musikverein-Fans“, die sich bequem am PC, Handy oder Tablet die Videos anschauen können.

Adventskalender-Station 3: Primstal

Hier hat die Pfarrkapelle Primstal einen Adventskalender mit QR-Codes rausgebracht. Wer den Code mit dem Handy scannt, wird zu einem Musik-Clip weiterleitet. „Wir wollten dem Dorf sagen: hallo wir sind noch da! Ein Lebenszeichen geben“, sagt Querflötist Volker Becker. Für zehn Euro kann der Adventskalender der Pfarrkapelle Primstal im Dorfladen gekauft werden. Damit will der Verein die Einnahmen reinholen, die durch Konzerte und Feste in diesem Jahr ausgeblieben sind.

Audio

Digitale Adventskalender aus Elversberg, Eiweiler und Primstal
Digitale Adventskalender aus Elversberg, Eiweiler und Primstal
Was sich die Menschen aus unserer Region haben einfallen lassen? SR-Reporterin Lena Schmidtke hat sich drei Projekte angeschaut.

Über dieses Thema wurde auch in "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 25.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja