ADAC Pannenauto (Foto: dpa)

Wie rüstet sich der Regionalclub für die Zukunft?

  14.05.2019 | 11:48 Uhr

Vor fünf Jahren war der ADAC in seine größte Krise geschlittert, als herauskam, dass der Club bei seinem gelben Engel Preis manipuliert hatte. Der Club wurde umstrukturiert, aufgespalten in einen Verein, eine Aktiengesellschaft mit Versicherungsgeschäft und eine Stiftung mit der Luftrettung. Seither ist die Stimmung in der Zentrale des ADAC sehr schlecht, wie man hört und der Verein ADAC schreibt seit drei Jahren operativ rote Zahlen. Am Wochenende war Hauptversammlung am Nürburgring.

Eine Beitragserhöhung stünde vorerst nicht im Raum, erklärte der Geschäftsführer des ADAC Saar, Michael Gindorf, im SR-Interview. Seit 2014 würden Leistungen ständig überprüft, um den Bedarf der Mitglieder zu ermitteln. Insbesondere im Bereich Digitalisierung gebe es Nachbesserungsbedarf - auch, um jüngere Autofahrer anzusprechen.

Audio

ADAC: Wie rüstet sich der Club für die Zukunft?
Audio [SR 3, (c) Siegfried Lambert, 14.05.2019, Länge: 03:39 Min.]
ADAC: Wie rüstet sich der Club für die Zukunft?

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 14.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen