Die gute Nachricht (Foto: SR)

Champs-Élysées sollen grüner werden

 

Donnerstag, 14.01.2021

Champs-Élysées sollen grüner werden

Heute blicken wir nach Paris: Auf die Champs Elysées. Wissen Sie, was Champs Elysées eigentlich bedeutet? Die Elysischen Felder! So eine Art mythisches grünes Paradies. Bei 3.000 Autos pro Stunde ist das allerdings nicht so weit her mit dem Paradies. Darum sollen die Champs Elysées wieder grün werden. Ein Komitee aus Unternehmen und lokalen Gemeindevertretern setzt sich schon seit ein paar Jahren dafür ein, dass die Champs-Élysées wieder zu einem Ort von Spaziergängen und Picknicken wird. Sie wollen die knapp zwei Kilometer lange Allee und ihre Umgebung in einen „außergewöhnlichen Garten“ verwandeln. Konkret bedeutet das, dass die Hälfte der Straßen durch Fußgängerzonen und Grünflächen ersetzt werden. Zudem soll es für eine bessere Luftqualität Tunnel aus Bäumen geben.


Dienstag, 12.01.2021

ARD und ZDF unterstützen Homeschooling

Heute eine Gute Nachricht in eigener Sache: ARD und ZDF unterstützen Homeschooling mit einem eigenen Lernformat. Der Lockdown stellt Kinder, Jugendliche, Lehrkräfte und Eltern vor besondere Herausforderungen. Um den Schülerinnen und Schülern Lerninhalte dennoch zugänglich zu machen, strahlt der Bildungskanal ARD-alpha jetzt werktags von 9 bis 12 Uhr Lernformate für alle Fächer und Stufen aus. Das ZDF hat nach Angaben einer Sprecherin sein Angebot unter dem Titel "Terra X plus Schule"« in der ZDF-Mediathek und auf dem entsprechenden YouTube-Kanal beträchtlich verstärkt. Demnach kommen jede Woche neue Erklärvideos aus den Fächern Erdkunde, Biologie, Chemie und Physik hinzu. Ergänzt wird das Programm in der Mediathek durch nach Schulfächern sortierten Dokumentationen, Videos und Beiträge zur rechtefreien Nutzung.


Montag, 11.01.2021

Schornsteinfeger wollen schwarzen Tierheimtieren Glück bringen

Schornsteinfeger stehen für Glück, schwarze Tiere bringen Pech – so der verbreitete Mythos. Für Tiere hat das aber Folgen: In vielen Tierheimen sind sie schwerer vermittelbar als andersfarbige Artgenossen. Mit einem Kalender wollen Berliner Schornsteinfeger nun das Image von schwarzen Tierheimtieren aufbessern. Auf den Kalenderblättern sind sie mit schwarzen Schützlingen aus dem Berliner Tierheim zu sehen: Hunde, Katzen oder Kaninchen sollen nicht wegen eines Aberglaubens im Tierheim bleiben müssen. Der Erlös aus dem Verkauf des Kalenders geht natürlich an das Tierheim Berlin.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja